Bibliothek

William Shakespeare
Glück, werte Freunde, Glück und heitre Tage voll Liebe nach Herzenswunsch.

William Shakespeare
Seh ich auch alt aus, bin ich doch stark und rüstig.

William Shakespeare
Das Leben beugt nimmer sich dem Alter.

William Shakespeare
Was die Zeit dem Menschen an Haar entzieht, ersetzt sie ihm an Witz.

William Shakespeare
Und wie der Wandrer vor dem Bären rennt, lauf ich vor der, die meine Frau sich nennt.

William Shakespeare
Kommt, freit um mich, freit um mich, denn ich bin jetzt in einer Festtagslaune und könnte wohl einwilligen.

William Shakespeare
Narren verhalten sich zu Ehemännern wie Sardellen zu Heringen: der Ehemann ist der größere von beiden.

William Shakespeare
Doch kann das Herz viel Leiden überwinden, wenn sich zur Qual Gefährten finden.

William Shakespeare
Dies über alles: Sei Dir selber treu.

William Shakespeare
Beharren im Unrecht mindert es nicht, sondern lässt es schwerer wiegen.

William Shakespeare
Ende gut, alles gut.

William Shakespeare
Ein tiefer Fall führt oft zu höherm Glück.

William Shakespeare
Doch niemand heilt sein Leid durch Jammern.

William Shakespeare
Wer klügelnd abwägt und dem Ziel entsagt, weil er vor dem, was nie geschehn, verzagt, erreicht das Größte nie.

William Shakespeare
Zweifel sind Verräter, die oft ein Gut entziehen, weil den Versuch wir scheun.

William Shakespeare
Du bist so weise wie Du schön bist.

William Shakespeare
Dein Wort, dein Blick, beleben mich.

William Shakespeare
Wer liebte je, der es nicht auf den ersten Blick tat?

William Shakespeare
Im Augenblick, da ich Dich sah, flog mein Herz, Dir zu dienen; da bleibt es nun und ich sein Knecht.

William Shakespeare
Ich verstehe mich nicht auf blumige Weisen in der Liebe, drum sag ichs grad heraus: Ich liebe Dich.

William Shakespeare
Zweifle an der Sterne Feuer, zweifle an der Sonne Bahn, zweifle an der Wahrheit Lüge, nur an meiner Liebe nicht.

William Shakespeare
Glücklich ist, wer Kritik an sich erfährt und sich bessern kann.

William Shakespeare
Wer einen Bart hat, ist mehr als ein Jüngling, und wer keinen hat, weniger als ein Mann.

William Shakespeare
Dies ist die Nacht, die mich vernichtet oder glücklich macht.

William Shakespeare
Gib Worte deinem Schmerz; Gram der nicht spricht raunt zu beladnem Herz bis dass es bricht.

William Shakespeare
Kein Erfolg blüht, wo keine Freude ist.

William Shakespeare
Das reicht, der Text ist albern.

William Shakespeare
Du oder jeder andre Erdensohn kann sich wohl einmal betrinken.

William Shakespeare
Der meisten Schicksal und auch mein, für heute Nacht wird’s sein: betrunken bloß ins Bett hinein.

William Shakespeare
Kein Weiser jammert um Verlust; er sucht mit Freudgem Mut ihn zu ersetzen.

William Shakespeare
Fasten, studieren, keine Frauen sehen -- klarer Verrat am Königtum der Jugend.

Oscar Wilde
Um seine Jugend zurückzugewinnen braucht man nichts weiter tun, als seine Torheiten zu wiederholen.

Oscar Wilde
Ich wähle meine Freunde nach dem Aussehen, meine Bekannten nach dem Charakter und meine Feinde nach dem Intellekt.

Oscar Wilde
Nur die intellektuell verlorenen streiten.

Oscar Wilde
Die Beichte, nicht der Priester, erteilt uns Absolution.

Oscar Wilde
Ich mag Personen lieber als Prinzipien; und Personen ohne Prinzipien sind mir die Liebsten.

Oscar Wilde
Die Welt bedeutet mir nichts verglichen mit ihr.

Oscar Wilde
Frauen geben dem Leben der Männer erst das Gold.

Oscar Wilde
Sicher würde ich gerne einen Roman schreiben; wunderschön wie ein Perserteppich und genau so unwirklich.

Oscar Wilde
Tatsächlich spiegelt Kunst den Betrachter, nicht das Leben.

Oscar Wilde
Es ist eine Ehre, sich für die Lyrik in den Ruin zu treiben.

Oscar Wilde
Gute Künstler existieren nur in ihrem Tun und sind deshalb vollkommen uninteressant in ihrem Sein.

Oscar Wilde
Nichts nehmen die Leute so übel, als wenn sie keine Einladungen bekommen.

Oscar Wilde
Das Ziel des Lebens ist die Selbstentfaltung.

Oscar Wilde
Die einzige Möglichkeit, sich einer Versuchung zu entledigen, ist ihr nachzugeben.

Oscar Wilde
Lasst uns etwas gekühltes trinken, etwas mit Erdbeeren.

Oscar Wilde
Kein Leben ist versaut, außer dem, das sich nicht mehr entwickelt.

Oscar Wilde
Natürlich kommt das unerwartet: alle wirklich erfreulichen Dinge tun das.

Oscar Wilde
Der eine Reiz der Vergangenheit ist, dass sie vergangen ist.

Oscar Wilde
Traue nie einer Frau die mauve trägt, egal wie alt sie ist, oder einer über 35, die pinke Bänder mag.

Oscar Wilde
Wir leben in einer Zeit, die zu viel liest um weise und zu viel denkt um schön zu sein.

Oscar Wilde
Wagners Musik ist mir die Liebste.

Oscar Wilde
Deine Freundschaft bedeutet mir mehr als Ruhm und Reputation.

Oscar Wilde
Seit ich dich kenne, beeinflusst mich deine Persönlichkeit aufs Außergewöhnlichste.

Oscar Wilde
Einer Frau, die einem ihr wahres Alter sagt, sollte man niemals trauen.

Gotthold Ephraim Lessing
Welche Freude, wenn es heißt: Alter, du bist alt an Jahren, blühend aber ist dein Geist.

Gotthold Ephraim Lessing
Kein Mensch muss müssen.

Gotthold Ephraim Lessing
Das Vergnügen ist so nötig wie die Arbeit.

Theodor Fontane
Von vierzig bis fünfzig ist die beste Lebenszeit.

Theodor Fontane
Glücklich machen ist das höchste Glück.

Theodor Fontane
Am Mute hängt der Erfolg.

Theodor Fontane
Weiß sind Türme, Dächer, Zweige & das Jahr geht auf die Neige, und das schönste Fest ist da!

Theodor Fontane
Kummer, sei lahm!

Johann Wolfgang von Goethe
Im Ehestand muss man sich manchmal streiten, denn so erfährt man was voneinander.

Johann Wolfgang von Goethe
Ursprünglich eignen Sinn lass dir nicht rauben!

Johann Wolfgang von Goethe
Willst du dir ein hübsch Leben zimmern, musst dich ums Vergangne nicht bekümmern.

Johann Wolfgang von Goethe
Sobald du dir vertraust, sobald weißt du zu leben.

Johann Wolfgang von Goethe
Krone des Lebens, Glück ohne Ruh, Liebe bist du.

Johann Wolfgang von Goethe
Es muss auch solche Käuze geben.

Johann Wolfgang von Goethe
Trunken müssen wir alle sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen.

Johann Wolfgang von Goethe
Seid reinlich bei Tage und säuisch bei Nacht so habt ihrs auf Erden am weitesten gebracht.

Johann Wolfgang von Goethe
Ein Hündchen wird gesucht, das weder murrt noch beißt, zerbrochene Gläser frisst und Diamanten ….

Johann Wolfgang von Goethe
Da fing mein Leben an, als ich dich liebte.

Johann Wolfgang von Goethe
Bekanntschaften, wenn sie sich auch gleichgültig ankündigen, haben oft die wichtigsten Folgen.

Johann Wolfgang von Goethe
Ein lustiger Gefährte ist ein Rollwagen auf der Wanderschaft.

Johann Wolfgang von Goethe
Denn wer lange bedenkt, der wählt nicht immer das Beste.

Johann Wolfgang von Goethe
Kein Genuss ist vorübergehend; denn der Eindruck, den er zurücklässt, ist bleibend.

Johann Wolfgang von Goethe
Mich deucht, das Größt' bei einem Fest ist, wenn man sich's wohlschmecken lässt.

Johann Wolfgang von Goethe
Vom Vater hab ich die Statur, des Lebens ernstes Führen, von Mütterchen die Frohnatur und Lust zu fabulieren.

Johann Wolfgang von Goethe
Liegt dir gestern klar und offen, wirkst du heute kräftig frei, kannst auch auf ein Morgen hoffen, das nicht minder glücklich sei.

Johann Wolfgang von Goethe
Leider lässt sich eine wahrhafte Dankbarkeit mit Worten nicht ausdrücken.

Marie von Ebner-Eschenbach
Soweit die Erde Himmel sein kann, soweit ist sie es in einer glücklichen Ehe.

Marie von Ebner-Eschenbach
Viele Leute glauben, wenn sie einen Fehler erst eingestanden haben, brauchen sie ihn nicht mehr abzulegen.

Marie von Ebner-Eschenbach
Man muss seine Arbeit lieben, verändern oder verlassen.

Marie von Ebner-Eschenbach
Die Menschen, denen wir eine Stütze sind, die geben uns den Halt im Leben.

Marie von Ebner-Eschenbach
Was du wirklich besitzest, das wurde dir geschenkt.

Samuel Johnson
Die zweite Ehe ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung.

Novalis
Ein Kind ist eine sichtbar gewordene Liebe.

Heinrich Heine
Am Ende, glaube ich, gibt es nur eine einzige Person, auf die der Mensch sich ganz verlassen kann, das ist nämlich die Mutter.

Heinrich Heine
An deinen Busen sink ich hin, und glaube, dass ich selig bin.

Heinrich Heine
Keiner ist so verrückt, dass er nicht noch einen Verrückteren fände, der ihn versteht.

Friedrich Hebbel
Es ist die Strafe unserer eigenen Jugendsünden, dass wir gegen die unserer Kinder nachsichtig sein müssen.

Friedrich Hebbel
Es gibt Dinge, die man bereut, bevor man sie tut.

Lord Byron
Was anders wäre Freud' als Freude machen?

Thomas Hardy
Da draußen ist lauter Sorge und Leid; hier drinnen Zufriedenheit.

Thomas Hardy
Doch zuweilen sind unsere Impulse stärker als unser Verstand.

Thomas Hardy
Weder Hofmachen noch Predigen, noch die sieben Donner selbst können eine Frau von etwas abbringen.

Thomas Hardy
Nur eines im Himmel oder auf der Erde oder unter der Erde ist meine Sehnsucht: Dir wieder zu begegnen, mein Allerliebster!

Mark Twain
Der beste Weg, sich aufzuheitern, ist der Versuch, einem andern eine Freude zu machen.

Friedrich Rückert
Wenn der Freund dich kränkt, verzeih's ihm; und versteh: Es ist ihm selbst nicht wohl, sonst tät er dir nicht weh.

Kurt Tucholsky
Freundschaft, das ist wie Heimat.

Elbert Hubbard
Ein Freund ist, wer dich kennt und genau so liebt.

Elbert Hubbard
Hab Freude an der Arbeit, sonst weißt du wohl nie, was Freude ist.

Anatole France
Es liegt in der menschlichen Natur, vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.

Anatole France
Allen Veränderungen, die wir ersehnten, haftet etwas Melancholisches an - denn wir lassen einen Teil von uns selbst zurück.

Franz Grillparzer
Gescheit gedacht und dumm gehandelt, so bin ich meine Tage durchs Leben gewandelt.

Franz Grillparzer
Das sind die Starken, die unter Tränen lachen, eigene Sorgen verbergen und andere glücklich machen.

Georg Christoph Lichtenberg
Man muß sich für nichts zu gering halten.

Georg Christoph Lichtenberg
Übe, übe deine Kräfte, was dich jetzt Mühe kostet wird endlich maschinenmäßig werden.

Georg Christoph Lichtenberg
Wer zwei Paar Hosen hat, mache eins zu Geld und schaffe sich dieses Buch an.

Anton Tschechow
Es gibt nichts Schlimmes, auf das nicht ein Gutes folgte.

Anton Tschechow
Dabei hatte er doch noch vor kurzem geglaubt, dass es ihm nicht gegeben sein werde, sich noch einmal zu verlieben.

Friedrich von Schiller
Das Alte stürzt, es ändert sich die Zeit, und neues Leben blüht aus den Ruinen.

Friedrich von Schiller
Will einer in der Welt was erjagen, mag er sich rühren und mag sich plagen.

Friedrich von Schiller
Wer nichts waget, der darf nichts hoffen.

Friedrich von Schiller
Die ist es, oder sonst keine auf Erden.

Friedrich von Schiller
O, dass sie ewig grünen bliebe, die schöne Zeit der jungen Liebe.

Friedrich von Schiller
Wenn gute Reden sie begleiten, dann fließt die Arbeit munter fort.

Friedrich von Schiller
Ehret die Frauen, sie flechten und weben himmlische Rosen ins irdische Leben.

Friedrich von Schiller
Der Ring macht Ehen – und Ringe sind’s, die eine Kette machen.

Friedrich von Schiller
Drum prüfe, wer sich ewig bindet, ob sich das Herz zum Herzen findet.

Friedrich von Schiller
Morgen können wir's nicht mehr, drum lasst uns heute leben!

Friedrich von Schiller
Was ist das Leben ohne Liebesglanz?

Wilhelm von Humboldt
Man kann viel, wenn man sich nur recht viel zutraut.

Wilhelm von Humboldt
Nie ist das menschliche Gemüt heiterer gestimmt, als wenn es seine richtige Arbeit gefunden hat.

Albert Einstein
Inmitten von Schwierigkeiten liegen günstige Gelegenheiten.

Dante Alighieri
Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt.

Christoph Lehmann
Wer zuviel zweifelt, der verzweifelt.

Christoph Lehmann
Wenn alte Gäul in Gang kommen, sind sie nicht zu halten.

Wilhelm Busch
Und ging's auch drüber oder drunter, wir bleiben unverzagt und munter.

Wilhelm Busch
Und die Liebe per Distanz, kurz gesagt, missfällt mir ganz.

Wilhelm Busch
Eine kleine Betriebsstörung im Verkehr zweier Herzen kann immerhin vorkommen.

Wilhelm Busch
Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben.

Wilhelm Busch
Gedanken sind nicht stets parat, man schreibt auch, wenn man keine hat.

Wilhelm Busch
Wer der Gerechtigkeit folgen will durch dick und dünn, muss lange Stiefel haben.

Wilhelm Busch
Es ist ein lobenswerter Brauch: Wer was Gutes bekommt, der bedankt sich auch.

Wilhelm Busch
Das Schönste hier auf Erden ist lieben und geliebt zu werden.

Wilhelm Busch
Wenn mir aber was nicht lieb, weg damit!

Wilhelm Busch
Früh zeigt er seine Energie, indem er ausdermaßen schrie; denn früh belehrt ihn die Erfahrung, sobald er schrie, bekam er Nahrung.

Wilhelm Busch
Es ist das Osterfest alljährlich für den Hasen recht beschwerlich.

Wilhelm Busch
Gehorchen wird jeder mit Genuss den Frauen, den hochgeschätzten; hingegen machen uns meist Verdruss die sonstigen Vorgesetzten.

Wilhelm Busch
Das weiß ein jeder, wer's auch sei gesund und stärkend ist das Ei.

Ödön von Horváth
Er ist ein schöner alter Mann.

Ödön von Horváth
Ich hatte viele Weiber, denn ich bin kein Heiliger und die Weiber sind auch keine Heiligen.

Michel de Montaigne
Es gibt nur ein Anzeichen für Weisheit: gute Laune, die anhält.

Michel de Montaigne
Wenn wir Abschied nehmen, wird unsere Neigung zu dem, was wir schätzen, immer noch etwas wärmer.

Herman Bang
Ach, Sie entzückende Frau.

Herman Bang
Arbeit, die wir lieben, ist das Einzige, was uns mit dem Leben versöhnen kann.

Christian Fürchtegott Gellert
Viel besser ohne Glück als ohne Liebe sein.

François de la Rochefoucauld
Die Liebe kann, wie das Feuer, nicht ohne ständiges Anfachen bestehen.

François de la Rochefoucauld
Kleine Fehler geben wir gern zu, um den Eindruck zu erwecken, wir hätten keine großen.

Annette von Droste-Hülshoff
Wo man am meisten fühlt, weiß man nicht viel zu sagen.

Thomas Carlyle
In Büchern liegt die Seele aller gewesenen Zeiten.

Marcel Prévost
Die Bekanntschaft mit einem einzigen guten Buch kann ein Leben ändern.

Eufemia von Adlersfeld-Ballestrem
Ein Abschied verleitet immer dazu, etwas zu sagen, was man sonst nie ausgesprochen hätte.

Friedrich Nietzsche
Alles Fertige, Vollkommene wird angestaunt, alles Werdende unterschätzt.

Arthur Schnitzler
Ein Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange darauf freut.

Stefan Zweig
Wie ein Schuss durchzuckte mich der Gedanke: Stiehl dir das Buch!

Stefan Zweig
Lesen, lesen, lesen, endlich wieder einmal lesen!

Charles Dickens
Wenn das nicht heiter ist, dann pustet mir was.

Charles Dickens
Sie verdienen einen ganz hervorragenden Gatten, und wer immer es auch sein mag, er wird ein sehr glücklicher Mann sein.

Charles Dickens
Ich werde niemals jemand finden, den ich so lieben kann.

Heinrich von Kleist
Denn nicht durch Worte, aber durch Handlungen, zeigt sich wahre Treue und wahre Liebe.

Heinrich von Kleist
Und was ist des Strebens wert, wenn es die Liebe nicht ist.

Frank Wedekind
Das Leben hat es nicht gern und ist einem nicht gnädig und günstig, wenn man es zu ernst nimmt.

Cicero
Das ist keine Freundschaft, dass, wenn der eine die Wahrheit nicht hören will, der andere zum Lügen bereit ist.

Cicero
Ohne Freundschaft ist das Leben nichts.

Jules Renard
Jedesmal wenn ich mich an die Arbeit setze, werde ich von der Literatur gestört.

Jules Renard
Es gibt Augenblicke, in denen gelingt uns alles.

Karl Kraus
In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige.

Karl Kraus
Eine Notlüge ist immer verzeihlich.

Johannes Trojan
Man braucht nur mit Liebe einer Sache nachzugehen, so gesellt sich das Glück hinzu.

Hoffmann von Fallersleben
Lasst uns gehen mit frischem Mute in das neue Jahr hinein!

Hoffmann von Fallersleben
O schöne, herrliche Weihnachtszeit, was bringst du Lust und Fröhlichkeit!

Hoffmann von Fallersleben
Hei, juchei!

Gustav Falke
Wir wollen euch wünschen zum Heiligen Feste vom Schönen das Schönste, vom Guten das Beste!

Gottfried Keller
O wie lieb ist die Arbeit, wenn man dabei an etwas Liebes zu denken hat und sicher ist, am Sonntag mit ihm zusammen zu...

Felix Dahn
Alle Speise köstlich schmeckt, wenn den Tisch die Liebe deckt.

Honoré de Balzac
Einem Kind das Leben zu schenken, hieß ja die Hoffnungen der Selbstsucht, die Freuden des Ehrgeizes zu töten.

Epikur
Der Weise aber entscheidet sich bei der Wahl der Speisen nicht für die größere Masse, sondern für den Wohlgeschmack.

Ovid
Glaube du mir, man gewinnt durch Gaben sich Menschen und Götter.

Ovid
Wer, wenn den Kuss er genommen, nicht auch noch andres hinzunimmt, ist unwürdig gewiss auch der erhaltenen Gunst.

Seneca
Ohne Gefährten ist kein Glück erfreulich.

Adolf Friederich von Schack
Der Genuss des Schönen vermag nicht zu befriedigen, wenn ich ihn allein für mich haben soll.

Franz Kafka
Verbringe nicht die Zeit mit dem Suchen des Hindernisses, vielleicht ist keines da.

Marie Valerie von Österreich
Ich meine, eine Frau kann alles.

Ludwig Börne
Um alt zu werden, darf man keine Grundsätze haben.

Friedrich Morgenroth
Meine kurzen Wünsche sind eine gute Sache heute fürs Geburtstagskind: Lebe! Liebe! Lache!

Friedrich Morgenroth
Sind´s auch nur wenige Worte, die ich schrieb, soll jede dieser Blumen herrlich sagen: Ich danke Dir so sehr!

Friedrich von Bodenstedt
Die Welt durchwandernd fand ich allerwärts: Kein Herz kann lieben wie ein Mutterherz.

Jean Paul
Die Mütter geben unserem Geiste Wärme und die Väter Licht.

William Shakespeare
Glück, werte Freunde, Glück und heitre Tage voll Liebe nach Herzenswunsch.

William Shakespeare
Seh ich auch alt aus, bin ich doch stark und rüstig.

Oscar Wilde
Um seine Jugend zurückzugewinnen braucht man nichts weiter tun, als seine Torheiten zu wiederholen.

William Shakespeare
Das Leben beugt nimmer sich dem Alter.

William Shakespeare
Was die Zeit dem Menschen an Haar entzieht, ersetzt sie ihm an Witz.

Gotthold Ephraim Lessing
Welche Freude, wenn es heißt: Alter, du bist alt an Jahren, blühend aber ist dein Geist.

Theodor Fontane
Von vierzig bis fünfzig ist die beste Lebenszeit.

William Shakespeare
Und wie der Wandrer vor dem Bären rennt, lauf ich vor der, die meine Frau sich nennt.

William Shakespeare
Kommt, freit um mich, freit um mich, denn ich bin jetzt in einer Festtagslaune und könnte wohl einwilligen.

William Shakespeare
Narren verhalten sich zu Ehemännern wie Sardellen zu Heringen: der Ehemann ist der größere von beiden.

Johann Wolfgang von Goethe
Im Ehestand muss man sich manchmal streiten, denn so erfährt man was voneinander.

Marie von Ebner-Eschenbach
Soweit die Erde Himmel sein kann, soweit ist sie es in einer glücklichen Ehe.

Samuel Johnson
Die zweite Ehe ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung.

Novalis
Ein Kind ist eine sichtbar gewordene Liebe.

Heinrich Heine
Am Ende, glaube ich, gibt es nur eine einzige Person, auf die der Mensch sich ganz verlassen kann, das ist nämlich die Mutter.

Friedrich Hebbel
Es ist die Strafe unserer eigenen Jugendsünden, dass wir gegen die unserer Kinder nachsichtig sein müssen.

Lord Byron
Was anders wäre Freud' als Freude machen?

Thomas Hardy
Da draußen ist lauter Sorge und Leid; hier drinnen Zufriedenheit.

Theodor Fontane
Glücklich machen ist das höchste Glück.

Mark Twain
Der beste Weg, sich aufzuheitern, ist der Versuch, einem andern eine Freude zu machen.

William Shakespeare
Doch kann das Herz viel Leiden überwinden, wenn sich zur Qual Gefährten finden.

William Shakespeare
Dies über alles: Sei Dir selber treu.

Friedrich Rückert
Wenn der Freund dich kränkt, verzeih's ihm; und versteh: Es ist ihm selbst nicht wohl, sonst tät er dir nicht weh.

Oscar Wilde
Ich wähle meine Freunde nach dem Aussehen, meine Bekannten nach dem Charakter und meine Feinde nach dem Intellekt.

Kurt Tucholsky
Freundschaft, das ist wie Heimat.

Elbert Hubbard
Ein Freund ist, wer dich kennt und genau so liebt.

Thomas Hardy
Doch zuweilen sind unsere Impulse stärker als unser Verstand.

William Shakespeare
Beharren im Unrecht mindert es nicht, sondern lässt es schwerer wiegen.

Oscar Wilde
Nur die intellektuell verlorenen streiten.

Oscar Wilde
Die Beichte, nicht der Priester, erteilt uns Absolution.

Marie von Ebner-Eschenbach
Viele Leute glauben, wenn sie einen Fehler erst eingestanden haben, brauchen sie ihn nicht mehr abzulegen.

Friedrich Hebbel
Es gibt Dinge, die man bereut, bevor man sie tut.

Anatole France
Es liegt in der menschlichen Natur, vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.

Franz Grillparzer
Gescheit gedacht und dumm gehandelt, so bin ich meine Tage durchs Leben gewandelt.

Thomas Hardy
Weder Hofmachen noch Predigen, noch die sieben Donner selbst können eine Frau von etwas abbringen.

Georg Christoph Lichtenberg
Man muß sich für nichts zu gering halten.

Georg Christoph Lichtenberg
Übe, übe deine Kräfte, was dich jetzt Mühe kostet wird endlich maschinenmäßig werden.

Anton Tschechow
Es gibt nichts Schlimmes, auf das nicht ein Gutes folgte.

Gotthold Ephraim Lessing
Kein Mensch muss müssen.

William Shakespeare
Ende gut, alles gut.

William Shakespeare
Ein tiefer Fall führt oft zu höherm Glück.

William Shakespeare
Doch niemand heilt sein Leid durch Jammern.

William Shakespeare
Wer klügelnd abwägt und dem Ziel entsagt, weil er vor dem, was nie geschehn, verzagt, erreicht das Größte nie.

William Shakespeare
Zweifel sind Verräter, die oft ein Gut entziehen, weil den Versuch wir scheun.

Friedrich von Schiller
Das Alte stürzt, es ändert sich die Zeit, und neues Leben blüht aus den Ruinen.

Johann Wolfgang von Goethe
Ursprünglich eignen Sinn lass dir nicht rauben!

Theodor Fontane
Am Mute hängt der Erfolg.

Johann Wolfgang von Goethe
Willst du dir ein hübsch Leben zimmern, musst dich ums Vergangne nicht bekümmern.

Friedrich von Schiller
Will einer in der Welt was erjagen, mag er sich rühren und mag sich plagen.

Wilhelm von Humboldt
Man kann viel, wenn man sich nur recht viel zutraut.

Albert Einstein
Inmitten von Schwierigkeiten liegen günstige Gelegenheiten.

Friedrich von Schiller
Wer nichts waget, der darf nichts hoffen.

Johann Wolfgang von Goethe
Sobald du dir vertraust, sobald weißt du zu leben.

Dante Alighieri
Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt.

Christoph Lehmann
Wer zuviel zweifelt, der verzweifelt.

Wilhelm Busch
Und ging's auch drüber oder drunter, wir bleiben unverzagt und munter.

Ödön von Horváth
Er ist ein schöner alter Mann.

William Shakespeare
Du bist so weise wie Du schön bist.

William Shakespeare
Dein Wort, dein Blick, beleben mich.

Oscar Wilde
Ich mag Personen lieber als Prinzipien; und Personen ohne Prinzipien sind mir die Liebsten.

Michel de Montaigne
Es gibt nur ein Anzeichen für Weisheit: gute Laune, die anhält.

Franz Grillparzer
Das sind die Starken, die unter Tränen lachen, eigene Sorgen verbergen und andere glücklich machen.

Herman Bang
Ach, Sie entzückende Frau.

Ödön von Horváth
Ich hatte viele Weiber, denn ich bin kein Heiliger und die Weiber sind auch keine Heiligen.

Anton Tschechow
Dabei hatte er doch noch vor kurzem geglaubt, dass es ihm nicht gegeben sein werde, sich noch einmal zu verlieben.

William Shakespeare
Wer liebte je, der es nicht auf den ersten Blick tat?

William Shakespeare
Im Augenblick, da ich Dich sah, flog mein Herz, Dir zu dienen; da bleibt es nun und ich sein Knecht.

William Shakespeare
Ich verstehe mich nicht auf blumige Weisen in der Liebe, drum sag ichs grad heraus: Ich liebe Dich.

William Shakespeare
Zweifle an der Sterne Feuer, zweifle an der Sonne Bahn, zweifle an der Wahrheit Lüge, nur an meiner Liebe nicht.

Friedrich von Schiller
Die ist es, oder sonst keine auf Erden.

Christian Fürchtegott Gellert
Viel besser ohne Glück als ohne Liebe sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Krone des Lebens, Glück ohne Ruh, Liebe bist du.

Friedrich von Schiller
O, dass sie ewig grünen bliebe, die schöne Zeit der jungen Liebe.

Oscar Wilde
Die Welt bedeutet mir nichts verglichen mit ihr.

Oscar Wilde
Frauen geben dem Leben der Männer erst das Gold.

Wilhelm Busch
Und die Liebe per Distanz, kurz gesagt, missfällt mir ganz.

Wilhelm Busch
Eine kleine Betriebsstörung im Verkehr zweier Herzen kann immerhin vorkommen.

François de la Rochefoucauld
Die Liebe kann, wie das Feuer, nicht ohne ständiges Anfachen bestehen.

Heinrich Heine
An deinen Busen sink ich hin, und glaube, dass ich selig bin.

Annette von Droste-Hülshoff
Wo man am meisten fühlt, weiß man nicht viel zu sagen.

Georg Christoph Lichtenberg
Wer zwei Paar Hosen hat, mache eins zu Geld und schaffe sich dieses Buch an.

Thomas Carlyle
In Büchern liegt die Seele aller gewesenen Zeiten.

Oscar Wilde
Sicher würde ich gerne einen Roman schreiben; wunderschön wie ein Perserteppich und genau so unwirklich.

Marcel Prévost
Die Bekanntschaft mit einem einzigen guten Buch kann ein Leben ändern.

Friedrich von Schiller
Wenn gute Reden sie begleiten, dann fließt die Arbeit munter fort.

Elbert Hubbard
Hab Freude an der Arbeit, sonst weißt du wohl nie, was Freude ist.

Herman Bang
Arbeit, die wir lieben, ist das Einzige, was uns mit dem Leben versöhnen kann.

Oscar Wilde
Tatsächlich spiegelt Kunst den Betrachter, nicht das Leben.

Oscar Wilde
Es ist eine Ehre, sich für die Lyrik in den Ruin zu treiben.

Oscar Wilde
Gute Künstler existieren nur in ihrem Tun und sind deshalb vollkommen uninteressant in ihrem Sein.

William Shakespeare
Glücklich ist, wer Kritik an sich erfährt und sich bessern kann.

William Shakespeare
Wer einen Bart hat, ist mehr als ein Jüngling, und wer keinen hat, weniger als ein Mann.

William Shakespeare
Dies ist die Nacht, die mich vernichtet oder glücklich macht.

William Shakespeare
Gib Worte deinem Schmerz; Gram der nicht spricht raunt zu beladnem Herz bis dass es bricht.

William Shakespeare
Kein Erfolg blüht, wo keine Freude ist.

William Shakespeare
Das reicht, der Text ist albern.

William Shakespeare
Du oder jeder andre Erdensohn kann sich wohl einmal betrinken.

William Shakespeare
Der meisten Schicksal und auch mein, für heute Nacht wird’s sein: betrunken bloß ins Bett hinein.

William Shakespeare
Kein Weiser jammert um Verlust; er sucht mit Freudgem Mut ihn zu ersetzen.

Friedrich von Schiller
Ehret die Frauen, sie flechten und weben himmlische Rosen ins irdische Leben.

Johann Wolfgang von Goethe
Es muss auch solche Käuze geben.

Oscar Wilde
Nichts nehmen die Leute so übel, als wenn sie keine Einladungen bekommen.

Eufemia von Adlersfeld-Ballestrem
Ein Abschied verleitet immer dazu, etwas zu sagen, was man sonst nie ausgesprochen hätte.

Johann Wolfgang von Goethe
Trunken müssen wir alle sein.

Friedrich Nietzsche
Alles Fertige, Vollkommene wird angestaunt, alles Werdende unterschätzt.

Marie von Ebner-Eschenbach
Man muss seine Arbeit lieben, verändern oder verlassen.

Johann Wolfgang von Goethe
Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen.

Oscar Wilde
Das Ziel des Lebens ist die Selbstentfaltung.

Oscar Wilde
Die einzige Möglichkeit, sich einer Versuchung zu entledigen, ist ihr nachzugeben.

Oscar Wilde
Lasst uns etwas gekühltes trinken, etwas mit Erdbeeren.

Oscar Wilde
Kein Leben ist versaut, außer dem, das sich nicht mehr entwickelt.

Oscar Wilde
Natürlich kommt das unerwartet: alle wirklich erfreulichen Dinge tun das.

Oscar Wilde
Der eine Reiz der Vergangenheit ist, dass sie vergangen ist.

Oscar Wilde
Traue nie einer Frau die mauve trägt, egal wie alt sie ist, oder einer über 35, die pinke Bänder mag.

Oscar Wilde
Wir leben in einer Zeit, die zu viel liest um weise und zu viel denkt um schön zu sein.

François de la Rochefoucauld
Kleine Fehler geben wir gern zu, um den Eindruck zu erwecken, wir hätten keine großen.

Johann Wolfgang von Goethe
Seid reinlich bei Tage und säuisch bei Nacht so habt ihrs auf Erden am weitesten gebracht.

Wilhelm Busch
Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben.

Wilhelm Busch
Gedanken sind nicht stets parat, man schreibt auch, wenn man keine hat.

Gotthold Ephraim Lessing
Das Vergnügen ist so nötig wie die Arbeit.

Heinrich Heine
Keiner ist so verrückt, dass er nicht noch einen Verrückteren fände, der ihn versteht.

Johann Wolfgang von Goethe
Ein Hündchen wird gesucht, das weder murrt noch beißt, zerbrochene Gläser frisst und Diamanten ….

Arthur Schnitzler
Ein Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange darauf freut.

Michel de Montaigne
Wenn wir Abschied nehmen, wird unsere Neigung zu dem, was wir schätzen, immer noch etwas wärmer.

Oscar Wilde
Wagners Musik ist mir die Liebste.

Oscar Wilde
Deine Freundschaft bedeutet mir mehr als Ruhm und Reputation.

Oscar Wilde
Seit ich dich kenne, beeinflusst mich deine Persönlichkeit aufs Außergewöhnlichste.

Stefan Zweig
Wie ein Schuss durchzuckte mich der Gedanke: Stiehl dir das Buch!

Stefan Zweig
Lesen, lesen, lesen, endlich wieder einmal lesen!

Charles Dickens
Wenn das nicht heiter ist, dann pustet mir was.

Charles Dickens
Sie verdienen einen ganz hervorragenden Gatten, und wer immer es auch sein mag, er wird ein sehr glücklicher Mann sein.

Charles Dickens
Ich werde niemals jemand finden, den ich so lieben kann.

Friedrich von Schiller
Der Ring macht Ehen – und Ringe sind’s, die eine Kette machen.

Friedrich von Schiller
Drum prüfe, wer sich ewig bindet, ob sich das Herz zum Herzen findet.

Heinrich von Kleist
Denn nicht durch Worte, aber durch Handlungen, zeigt sich wahre Treue und wahre Liebe.

Heinrich von Kleist
Und was ist des Strebens wert, wenn es die Liebe nicht ist.

Johann Wolfgang von Goethe
Da fing mein Leben an, als ich dich liebte.

Johann Wolfgang von Goethe
Bekanntschaften, wenn sie sich auch gleichgültig ankündigen, haben oft die wichtigsten Folgen.

Johann Wolfgang von Goethe
Ein lustiger Gefährte ist ein Rollwagen auf der Wanderschaft.

Johann Wolfgang von Goethe
Denn wer lange bedenkt, der wählt nicht immer das Beste.

Frank Wedekind
Das Leben hat es nicht gern und ist einem nicht gnädig und günstig, wenn man es zu ernst nimmt.

Cicero
Das ist keine Freundschaft, dass, wenn der eine die Wahrheit nicht hören will, der andere zum Lügen bereit ist.

Cicero
Ohne Freundschaft ist das Leben nichts.

Wilhelm Busch
Wer der Gerechtigkeit folgen will durch dick und dünn, muss lange Stiefel haben.

Jules Renard
Jedesmal wenn ich mich an die Arbeit setze, werde ich von der Literatur gestört.

Jules Renard
Es gibt Augenblicke, in denen gelingt uns alles.

Karl Kraus
In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige.

Karl Kraus
Eine Notlüge ist immer verzeihlich.

Marie von Ebner-Eschenbach
Die Menschen, denen wir eine Stütze sind, die geben uns den Halt im Leben.

Johann Wolfgang von Goethe
Kein Genuss ist vorübergehend; denn der Eindruck, den er zurücklässt, ist bleibend.

Johann Wolfgang von Goethe
Mich deucht, das Größt' bei einem Fest ist, wenn man sich's wohlschmecken lässt.

Johannes Trojan
Man braucht nur mit Liebe einer Sache nachzugehen, so gesellt sich das Glück hinzu.

Friedrich von Schiller
Morgen können wir's nicht mehr, drum lasst uns heute leben!

Hoffmann von Fallersleben
Lasst uns gehen mit frischem Mute in das neue Jahr hinein!

Theodor Fontane
Weiß sind Türme, Dächer, Zweige & das Jahr geht auf die Neige, und das schönste Fest ist da!

Gustav Falke
Wir wollen euch wünschen zum Heiligen Feste vom Schönen das Schönste, vom Guten das Beste!

Hoffmann von Fallersleben
O schöne, herrliche Weihnachtszeit, was bringst du Lust und Fröhlichkeit!

Wilhelm von Humboldt
Nie ist das menschliche Gemüt heiterer gestimmt, als wenn es seine richtige Arbeit gefunden hat.

Gottfried Keller
O wie lieb ist die Arbeit, wenn man dabei an etwas Liebes zu denken hat und sicher ist, am Sonntag mit ihm zusammen zu...

Christoph Lehmann
Wenn alte Gäul in Gang kommen, sind sie nicht zu halten.

Wilhelm Busch
Es ist ein lobenswerter Brauch: Wer was Gutes bekommt, der bedankt sich auch.

Felix Dahn
Alle Speise köstlich schmeckt, wenn den Tisch die Liebe deckt.

Honoré de Balzac
Einem Kind das Leben zu schenken, hieß ja die Hoffnungen der Selbstsucht, die Freuden des Ehrgeizes zu töten.

Thomas Hardy
Nur eines im Himmel oder auf der Erde oder unter der Erde ist meine Sehnsucht: Dir wieder zu begegnen, mein Allerliebster!

Johann Wolfgang von Goethe
Vom Vater hab ich die Statur, des Lebens ernstes Führen, von Mütterchen die Frohnatur und Lust zu fabulieren.

Epikur
Der Weise aber entscheidet sich bei der Wahl der Speisen nicht für die größere Masse, sondern für den Wohlgeschmack.

Wilhelm Busch
Das Schönste hier auf Erden ist lieben und geliebt zu werden.

Wilhelm Busch
Wenn mir aber was nicht lieb, weg damit!

Marie von Ebner-Eschenbach
Was du wirklich besitzest, das wurde dir geschenkt.

Ovid
Glaube du mir, man gewinnt durch Gaben sich Menschen und Götter.

Seneca
Ohne Gefährten ist kein Glück erfreulich.

Adolf Friederich von Schack
Der Genuss des Schönen vermag nicht zu befriedigen, wenn ich ihn allein für mich haben soll.

Oscar Wilde
Einer Frau, die einem ihr wahres Alter sagt, sollte man niemals trauen.

Friedrich von Schiller
Was ist das Leben ohne Liebesglanz?

Johann Wolfgang von Goethe
Liegt dir gestern klar und offen, wirkst du heute kräftig frei, kannst auch auf ein Morgen hoffen, das nicht minder glücklich sei.

Franz Kafka
Verbringe nicht die Zeit mit dem Suchen des Hindernisses, vielleicht ist keines da.

Marie Valerie von Österreich
Ich meine, eine Frau kann alles.

Ludwig Börne
Um alt zu werden, darf man keine Grundsätze haben.

Theodor Fontane
Kummer, sei lahm!

Friedrich Morgenroth
Meine kurzen Wünsche sind eine gute Sache heute fürs Geburtstagskind: Lebe! Liebe! Lache!

Friedrich Morgenroth
Sind´s auch nur wenige Worte, die ich schrieb, soll jede dieser Blumen herrlich sagen: Ich danke Dir so sehr!

Hoffmann von Fallersleben
Hei, juchei!

Wilhelm Busch
Früh zeigt er seine Energie, indem er ausdermaßen schrie; denn früh belehrt ihn die Erfahrung, sobald er schrie, bekam er Nahrung.

Anatole France
Allen Veränderungen, die wir ersehnten, haftet etwas Melancholisches an - denn wir lassen einen Teil von uns selbst zurück.

Johann Wolfgang von Goethe
Leider lässt sich eine wahrhafte Dankbarkeit mit Worten nicht ausdrücken.

Wilhelm Busch
Es ist das Osterfest alljährlich für den Hasen recht beschwerlich.

Ovid
Wer, wenn den Kuss er genommen, nicht auch noch andres hinzunimmt, ist unwürdig gewiss auch der erhaltenen Gunst.

Wilhelm Busch
Gehorchen wird jeder mit Genuss den Frauen, den hochgeschätzten; hingegen machen uns meist Verdruss die sonstigen Vorgesetzten.

Wilhelm Busch
Das weiß ein jeder, wer's auch sei gesund und stärkend ist das Ei.

Friedrich von Bodenstedt
Die Welt durchwandernd fand ich allerwärts: Kein Herz kann lieben wie ein Mutterherz.

Jean Paul
Die Mütter geben unserem Geiste Wärme und die Väter Licht.

William Shakespeare
Fasten, studieren, keine Frauen sehen -- klarer Verrat am Königtum der Jugend.

William Shakespeare
Glück, werte Freunde, Glück und heitre Tage voll Liebe nach Herzenswunsch.

William Shakespeare
Seh ich auch alt aus, bin ich doch stark und rüstig.

Oscar Wilde
Um seine Jugend zurückzugewinnen braucht man nichts weiter tun, als seine Torheiten zu wiederholen.

William Shakespeare
Das Leben beugt nimmer sich dem Alter.

William Shakespeare
Was die Zeit dem Menschen an Haar entzieht, ersetzt sie ihm an Witz.

Gotthold Ephraim Lessing
Welche Freude, wenn es heißt: Alter, du bist alt an Jahren, blühend aber ist dein Geist.

Theodor Fontane
Von vierzig bis fünfzig ist die beste Lebenszeit.

Ödön von Horváth
Er ist ein schöner alter Mann.

Oscar Wilde
Traue nie einer Frau die mauve trägt, egal wie alt sie ist, oder einer über 35, die pinke Bänder mag.

Wilhelm Busch
Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben.

Hoffmann von Fallersleben
Lasst uns gehen mit frischem Mute in das neue Jahr hinein!

Christoph Lehmann
Wenn alte Gäul in Gang kommen, sind sie nicht zu halten.

Ovid
Glaube du mir, man gewinnt durch Gaben sich Menschen und Götter.

Oscar Wilde
Einer Frau, die einem ihr wahres Alter sagt, sollte man niemals trauen.

Johann Wolfgang von Goethe
Liegt dir gestern klar und offen, wirkst du heute kräftig frei, kannst auch auf ein Morgen hoffen, das nicht minder glücklich sei.

Ludwig Börne
Um alt zu werden, darf man keine Grundsätze haben.

Theodor Fontane
Kummer, sei lahm!

Friedrich Morgenroth
Meine kurzen Wünsche sind eine gute Sache heute fürs Geburtstagskind: Lebe! Liebe! Lache!

William Shakespeare
Glück, werte Freunde, Glück und heitre Tage voll Liebe nach Herzenswunsch.

Hoffmann von Fallersleben
Lasst uns gehen mit frischem Mute in das neue Jahr hinein!

William Shakespeare
Glück, werte Freunde, Glück und heitre Tage voll Liebe nach Herzenswunsch.

William Shakespeare
Und wie der Wandrer vor dem Bären rennt, lauf ich vor der, die meine Frau sich nennt.

William Shakespeare
Kommt, freit um mich, freit um mich, denn ich bin jetzt in einer Festtagslaune und könnte wohl einwilligen.

William Shakespeare
Narren verhalten sich zu Ehemännern wie Sardellen zu Heringen: der Ehemann ist der größere von beiden.

Johann Wolfgang von Goethe
Im Ehestand muss man sich manchmal streiten, denn so erfährt man was voneinander.

Marie von Ebner-Eschenbach
Soweit die Erde Himmel sein kann, soweit ist sie es in einer glücklichen Ehe.

Samuel Johnson
Die zweite Ehe ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung.

Johann Wolfgang von Goethe
Krone des Lebens, Glück ohne Ruh, Liebe bist du.

Friedrich von Schiller
O, dass sie ewig grünen bliebe, die schöne Zeit der jungen Liebe.

Oscar Wilde
Die Welt bedeutet mir nichts verglichen mit ihr.

Heinrich Heine
Keiner ist so verrückt, dass er nicht noch einen Verrückteren fände, der ihn versteht.

Friedrich von Schiller
Der Ring macht Ehen – und Ringe sind’s, die eine Kette machen.

Friedrich von Schiller
Drum prüfe, wer sich ewig bindet, ob sich das Herz zum Herzen findet.

Heinrich von Kleist
Und was ist des Strebens wert, wenn es die Liebe nicht ist.

Johann Wolfgang von Goethe
Da fing mein Leben an, als ich dich liebte.

Wilhelm Busch
Das Schönste hier auf Erden ist lieben und geliebt zu werden.

Friedrich von Schiller
Was ist das Leben ohne Liebesglanz?

Ovid
Wer, wenn den Kuss er genommen, nicht auch noch andres hinzunimmt, ist unwürdig gewiss auch der erhaltenen Gunst.

Gotthold Ephraim Lessing
Welche Freude, wenn es heißt: Alter, du bist alt an Jahren, blühend aber ist dein Geist.

Oscar Wilde
Ich wähle meine Freunde nach dem Aussehen, meine Bekannten nach dem Charakter und meine Feinde nach dem Intellekt.

Kurt Tucholsky
Freundschaft, das ist wie Heimat.

Thomas Hardy
Weder Hofmachen noch Predigen, noch die sieben Donner selbst können eine Frau von etwas abbringen.

Ödön von Horváth
Er ist ein schöner alter Mann.

William Shakespeare
Du bist so weise wie Du schön bist.

Oscar Wilde
Ich mag Personen lieber als Prinzipien; und Personen ohne Prinzipien sind mir die Liebsten.

Michel de Montaigne
Es gibt nur ein Anzeichen für Weisheit: gute Laune, die anhält.

Franz Grillparzer
Das sind die Starken, die unter Tränen lachen, eigene Sorgen verbergen und andere glücklich machen.

Herman Bang
Ach, Sie entzückende Frau.

Marie Valerie von Österreich
Ich meine, eine Frau kann alles.

William Shakespeare
Und wie der Wandrer vor dem Bären rennt, lauf ich vor der, die meine Frau sich nennt.

William Shakespeare
Kommt, freit um mich, freit um mich, denn ich bin jetzt in einer Festtagslaune und könnte wohl einwilligen.

Johann Wolfgang von Goethe
Im Ehestand muss man sich manchmal streiten, denn so erfährt man was voneinander.

Marie von Ebner-Eschenbach
Soweit die Erde Himmel sein kann, soweit ist sie es in einer glücklichen Ehe.

Novalis
Ein Kind ist eine sichtbar gewordene Liebe.

Thomas Hardy
Doch zuweilen sind unsere Impulse stärker als unser Verstand.

Friedrich Hebbel
Es gibt Dinge, die man bereut, bevor man sie tut.

William Shakespeare
Dein Wort, dein Blick, beleben mich.

Herman Bang
Ach, Sie entzückende Frau.

Ödön von Horváth
Ich hatte viele Weiber, denn ich bin kein Heiliger und die Weiber sind auch keine Heiligen.

Anton Tschechow
Dabei hatte er doch noch vor kurzem geglaubt, dass es ihm nicht gegeben sein werde, sich noch einmal zu verlieben.

William Shakespeare
Wer liebte je, der es nicht auf den ersten Blick tat?

William Shakespeare
Im Augenblick, da ich Dich sah, flog mein Herz, Dir zu dienen; da bleibt es nun und ich sein Knecht.

William Shakespeare
Ich verstehe mich nicht auf blumige Weisen in der Liebe, drum sag ichs grad heraus: Ich liebe Dich.

William Shakespeare
Zweifle an der Sterne Feuer, zweifle an der Sonne Bahn, zweifle an der Wahrheit Lüge, nur an meiner Liebe nicht.

Friedrich von Schiller
Die ist es, oder sonst keine auf Erden.

Christian Fürchtegott Gellert
Viel besser ohne Glück als ohne Liebe sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Krone des Lebens, Glück ohne Ruh, Liebe bist du.

Friedrich von Schiller
O, dass sie ewig grünen bliebe, die schöne Zeit der jungen Liebe.

Oscar Wilde
Die Welt bedeutet mir nichts verglichen mit ihr.

Oscar Wilde
Frauen geben dem Leben der Männer erst das Gold.

Wilhelm Busch
Und die Liebe per Distanz, kurz gesagt, missfällt mir ganz.

Wilhelm Busch
Eine kleine Betriebsstörung im Verkehr zweier Herzen kann immerhin vorkommen.

François de la Rochefoucauld
Die Liebe kann, wie das Feuer, nicht ohne ständiges Anfachen bestehen.

Heinrich Heine
An deinen Busen sink ich hin, und glaube, dass ich selig bin.

Annette von Droste-Hülshoff
Wo man am meisten fühlt, weiß man nicht viel zu sagen.

Oscar Wilde
Die einzige Möglichkeit, sich einer Versuchung zu entledigen, ist ihr nachzugeben.

Heinrich Heine
Keiner ist so verrückt, dass er nicht noch einen Verrückteren fände, der ihn versteht.

Charles Dickens
Sie verdienen einen ganz hervorragenden Gatten, und wer immer es auch sein mag, er wird ein sehr glücklicher Mann sein.

Charles Dickens
Ich werde niemals jemand finden, den ich so lieben kann.

Heinrich von Kleist
Denn nicht durch Worte, aber durch Handlungen, zeigt sich wahre Treue und wahre Liebe.

Heinrich von Kleist
Und was ist des Strebens wert, wenn es die Liebe nicht ist.

Johann Wolfgang von Goethe
Da fing mein Leben an, als ich dich liebte.

Johann Wolfgang von Goethe
Bekanntschaften, wenn sie sich auch gleichgültig ankündigen, haben oft die wichtigsten Folgen.

Gottfried Keller
O wie lieb ist die Arbeit, wenn man dabei an etwas Liebes zu denken hat und sicher ist, am Sonntag mit ihm zusammen zu...

Felix Dahn
Alle Speise köstlich schmeckt, wenn den Tisch die Liebe deckt.

Honoré de Balzac
Einem Kind das Leben zu schenken, hieß ja die Hoffnungen der Selbstsucht, die Freuden des Ehrgeizes zu töten.

Thomas Hardy
Nur eines im Himmel oder auf der Erde oder unter der Erde ist meine Sehnsucht: Dir wieder zu begegnen, mein Allerliebster!

Wilhelm Busch
Das Schönste hier auf Erden ist lieben und geliebt zu werden.

Friedrich von Schiller
Was ist das Leben ohne Liebesglanz?

Ovid
Wer, wenn den Kuss er genommen, nicht auch noch andres hinzunimmt, ist unwürdig gewiss auch der erhaltenen Gunst.

Wilhelm Busch
Gehorchen wird jeder mit Genuss den Frauen, den hochgeschätzten; hingegen machen uns meist Verdruss die sonstigen Vorgesetzten.

William Shakespeare
Fasten, studieren, keine Frauen sehen -- klarer Verrat am Königtum der Jugend.

William Shakespeare
Narren verhalten sich zu Ehemännern wie Sardellen zu Heringen: der Ehemann ist der größere von beiden.

Johann Wolfgang von Goethe
Im Ehestand muss man sich manchmal streiten, denn so erfährt man was voneinander.

Friedrich Rückert
Wenn der Freund dich kränkt, verzeih's ihm; und versteh: Es ist ihm selbst nicht wohl, sonst tät er dir nicht weh.

Thomas Hardy
Doch zuweilen sind unsere Impulse stärker als unser Verstand.

William Shakespeare
Beharren im Unrecht mindert es nicht, sondern lässt es schwerer wiegen.

Oscar Wilde
Nur die intellektuell verlorenen streiten.

Oscar Wilde
Die Beichte, nicht der Priester, erteilt uns Absolution.

Marie von Ebner-Eschenbach
Viele Leute glauben, wenn sie einen Fehler erst eingestanden haben, brauchen sie ihn nicht mehr abzulegen.

Friedrich Hebbel
Es gibt Dinge, die man bereut, bevor man sie tut.

Anatole France
Es liegt in der menschlichen Natur, vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.

Franz Grillparzer
Gescheit gedacht und dumm gehandelt, so bin ich meine Tage durchs Leben gewandelt.

Wilhelm Busch
Eine kleine Betriebsstörung im Verkehr zweier Herzen kann immerhin vorkommen.

William Shakespeare
Glücklich ist, wer Kritik an sich erfährt und sich bessern kann.

François de la Rochefoucauld
Kleine Fehler geben wir gern zu, um den Eindruck zu erwecken, wir hätten keine großen.

Cicero
Das ist keine Freundschaft, dass, wenn der eine die Wahrheit nicht hören will, der andere zum Lügen bereit ist.

Karl Kraus
Eine Notlüge ist immer verzeihlich.

Novalis
Ein Kind ist eine sichtbar gewordene Liebe.

Heinrich Heine
Am Ende, glaube ich, gibt es nur eine einzige Person, auf die der Mensch sich ganz verlassen kann, das ist nämlich die Mutter.

Friedrich Hebbel
Es ist die Strafe unserer eigenen Jugendsünden, dass wir gegen die unserer Kinder nachsichtig sein müssen.

Ödön von Horváth
Er ist ein schöner alter Mann.

Annette von Droste-Hülshoff
Wo man am meisten fühlt, weiß man nicht viel zu sagen.

Friedrich von Schiller
Ehret die Frauen, sie flechten und weben himmlische Rosen ins irdische Leben.

Wilhelm Busch
Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben.

Marie von Ebner-Eschenbach
Die Menschen, denen wir eine Stütze sind, die geben uns den Halt im Leben.

Christoph Lehmann
Wenn alte Gäul in Gang kommen, sind sie nicht zu halten.

Honoré de Balzac
Einem Kind das Leben zu schenken, hieß ja die Hoffnungen der Selbstsucht, die Freuden des Ehrgeizes zu töten.

Johann Wolfgang von Goethe
Vom Vater hab ich die Statur, des Lebens ernstes Führen, von Mütterchen die Frohnatur und Lust zu fabulieren.

Marie Valerie von Österreich
Ich meine, eine Frau kann alles.

Wilhelm Busch
Früh zeigt er seine Energie, indem er ausdermaßen schrie; denn früh belehrt ihn die Erfahrung, sobald er schrie, bekam er Nahrung.

Friedrich von Bodenstedt
Die Welt durchwandernd fand ich allerwärts: Kein Herz kann lieben wie ein Mutterherz.

Jean Paul
Die Mütter geben unserem Geiste Wärme und die Väter Licht.

Novalis
Ein Kind ist eine sichtbar gewordene Liebe.

Honoré de Balzac
Einem Kind das Leben zu schenken, hieß ja die Hoffnungen der Selbstsucht, die Freuden des Ehrgeizes zu töten.

Wilhelm Busch
Früh zeigt er seine Energie, indem er ausdermaßen schrie; denn früh belehrt ihn die Erfahrung, sobald er schrie, bekam er Nahrung.

Heinrich Heine
Am Ende, glaube ich, gibt es nur eine einzige Person, auf die der Mensch sich ganz verlassen kann, das ist nämlich die Mutter.

Annette von Droste-Hülshoff
Wo man am meisten fühlt, weiß man nicht viel zu sagen.

Friedrich von Schiller
Ehret die Frauen, sie flechten und weben himmlische Rosen ins irdische Leben.

Marie Valerie von Österreich
Ich meine, eine Frau kann alles.

Friedrich Morgenroth
Sind´s auch nur wenige Worte, die ich schrieb, soll jede dieser Blumen herrlich sagen: Ich danke Dir so sehr!

Friedrich von Bodenstedt
Die Welt durchwandernd fand ich allerwärts: Kein Herz kann lieben wie ein Mutterherz.

Lord Byron
Was anders wäre Freud' als Freude machen?

Thomas Hardy
Da draußen ist lauter Sorge und Leid; hier drinnen Zufriedenheit.

Theodor Fontane
Glücklich machen ist das höchste Glück.

Mark Twain
Der beste Weg, sich aufzuheitern, ist der Versuch, einem andern eine Freude zu machen.

William Shakespeare
Wer einen Bart hat, ist mehr als ein Jüngling, und wer keinen hat, weniger als ein Mann.

William Shakespeare
Das reicht, der Text ist albern.

Johann Wolfgang von Goethe
Es muss auch solche Käuze geben.

Oscar Wilde
Lasst uns etwas gekühltes trinken, etwas mit Erdbeeren.

Oscar Wilde
Natürlich kommt das unerwartet: alle wirklich erfreulichen Dinge tun das.

Oscar Wilde
Traue nie einer Frau die mauve trägt, egal wie alt sie ist, oder einer über 35, die pinke Bänder mag.

Wilhelm Busch
Gedanken sind nicht stets parat, man schreibt auch, wenn man keine hat.

Johann Wolfgang von Goethe
Ein Hündchen wird gesucht, das weder murrt noch beißt, zerbrochene Gläser frisst und Diamanten ….

Charles Dickens
Wenn das nicht heiter ist, dann pustet mir was.

Heinrich von Kleist
Denn nicht durch Worte, aber durch Handlungen, zeigt sich wahre Treue und wahre Liebe.

Johann Wolfgang von Goethe
Kein Genuss ist vorübergehend; denn der Eindruck, den er zurücklässt, ist bleibend.

Friedrich von Schiller
Morgen können wir's nicht mehr, drum lasst uns heute leben!

Epikur
Der Weise aber entscheidet sich bei der Wahl der Speisen nicht für die größere Masse, sondern für den Wohlgeschmack.

Marie von Ebner-Eschenbach
Was du wirklich besitzest, das wurde dir geschenkt.

Ovid
Glaube du mir, man gewinnt durch Gaben sich Menschen und Götter.

William Shakespeare
Fasten, studieren, keine Frauen sehen -- klarer Verrat am Königtum der Jugend.

Theodor Fontane
Glücklich machen ist das höchste Glück.

William Shakespeare
Doch kann das Herz viel Leiden überwinden, wenn sich zur Qual Gefährten finden.

Elbert Hubbard
Ein Freund ist, wer dich kennt und genau so liebt.

Franz Grillparzer
Das sind die Starken, die unter Tränen lachen, eigene Sorgen verbergen und andere glücklich machen.

Oscar Wilde
Seit ich dich kenne, beeinflusst mich deine Persönlichkeit aufs Außergewöhnlichste.

Marie von Ebner-Eschenbach
Die Menschen, denen wir eine Stütze sind, die geben uns den Halt im Leben.

Wilhelm Busch
Es ist ein lobenswerter Brauch: Wer was Gutes bekommt, der bedankt sich auch.

Johann Wolfgang von Goethe
Leider lässt sich eine wahrhafte Dankbarkeit mit Worten nicht ausdrücken.

William Shakespeare
Doch kann das Herz viel Leiden überwinden, wenn sich zur Qual Gefährten finden.

William Shakespeare
Dies über alles: Sei Dir selber treu.

Friedrich Rückert
Wenn der Freund dich kränkt, verzeih's ihm; und versteh: Es ist ihm selbst nicht wohl, sonst tät er dir nicht weh.

Oscar Wilde
Ich wähle meine Freunde nach dem Aussehen, meine Bekannten nach dem Charakter und meine Feinde nach dem Intellekt.

Kurt Tucholsky
Freundschaft, das ist wie Heimat.

Elbert Hubbard
Ein Freund ist, wer dich kennt und genau so liebt.

Oscar Wilde
Ich mag Personen lieber als Prinzipien; und Personen ohne Prinzipien sind mir die Liebsten.

Michel de Montaigne
Es gibt nur ein Anzeichen für Weisheit: gute Laune, die anhält.

Franz Grillparzer
Das sind die Starken, die unter Tränen lachen, eigene Sorgen verbergen und andere glücklich machen.

Annette von Droste-Hülshoff
Wo man am meisten fühlt, weiß man nicht viel zu sagen.

William Shakespeare
Glücklich ist, wer Kritik an sich erfährt und sich bessern kann.

Johann Wolfgang von Goethe
Es muss auch solche Käuze geben.

Oscar Wilde
Traue nie einer Frau die mauve trägt, egal wie alt sie ist, oder einer über 35, die pinke Bänder mag.

Wilhelm Busch
Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben.

Heinrich Heine
Keiner ist so verrückt, dass er nicht noch einen Verrückteren fände, der ihn versteht.

Oscar Wilde
Deine Freundschaft bedeutet mir mehr als Ruhm und Reputation.

Oscar Wilde
Seit ich dich kenne, beeinflusst mich deine Persönlichkeit aufs Außergewöhnlichste.

Johann Wolfgang von Goethe
Bekanntschaften, wenn sie sich auch gleichgültig ankündigen, haben oft die wichtigsten Folgen.

Johann Wolfgang von Goethe
Ein lustiger Gefährte ist ein Rollwagen auf der Wanderschaft.

Frank Wedekind
Das Leben hat es nicht gern und ist einem nicht gnädig und günstig, wenn man es zu ernst nimmt.

Cicero
Das ist keine Freundschaft, dass, wenn der eine die Wahrheit nicht hören will, der andere zum Lügen bereit ist.

Cicero
Ohne Freundschaft ist das Leben nichts.

Karl Kraus
Eine Notlüge ist immer verzeihlich.

Marie von Ebner-Eschenbach
Die Menschen, denen wir eine Stütze sind, die geben uns den Halt im Leben.

Christoph Lehmann
Wenn alte Gäul in Gang kommen, sind sie nicht zu halten.

Seneca
Ohne Gefährten ist kein Glück erfreulich.

Adolf Friederich von Schack
Der Genuss des Schönen vermag nicht zu befriedigen, wenn ich ihn allein für mich haben soll.

William Shakespeare
Fasten, studieren, keine Frauen sehen -- klarer Verrat am Königtum der Jugend.

Thomas Hardy
Weder Hofmachen noch Predigen, noch die sieben Donner selbst können eine Frau von etwas abbringen.

Georg Christoph Lichtenberg
Man muß sich für nichts zu gering halten.

Georg Christoph Lichtenberg
Übe, übe deine Kräfte, was dich jetzt Mühe kostet wird endlich maschinenmäßig werden.

Anton Tschechow
Es gibt nichts Schlimmes, auf das nicht ein Gutes folgte.

William Shakespeare
Ende gut, alles gut.

William Shakespeare
Ein tiefer Fall führt oft zu höherm Glück.

Friedrich Nietzsche
Alles Fertige, Vollkommene wird angestaunt, alles Werdende unterschätzt.

Jules Renard
Es gibt Augenblicke, in denen gelingt uns alles.

Johannes Trojan
Man braucht nur mit Liebe einer Sache nachzugehen, so gesellt sich das Glück hinzu.

Georg Christoph Lichtenberg
Man muß sich für nichts zu gering halten.

Georg Christoph Lichtenberg
Übe, übe deine Kräfte, was dich jetzt Mühe kostet wird endlich maschinenmäßig werden.

Anton Tschechow
Es gibt nichts Schlimmes, auf das nicht ein Gutes folgte.

Gotthold Ephraim Lessing
Kein Mensch muss müssen.

William Shakespeare
Ende gut, alles gut.

William Shakespeare
Ein tiefer Fall führt oft zu höherm Glück.

William Shakespeare
Doch niemand heilt sein Leid durch Jammern.

William Shakespeare
Zweifel sind Verräter, die oft ein Gut entziehen, weil den Versuch wir scheun.

Friedrich von Schiller
Das Alte stürzt, es ändert sich die Zeit, und neues Leben blüht aus den Ruinen.

Johann Wolfgang von Goethe
Ursprünglich eignen Sinn lass dir nicht rauben!

Johann Wolfgang von Goethe
Willst du dir ein hübsch Leben zimmern, musst dich ums Vergangne nicht bekümmern.

Wilhelm von Humboldt
Man kann viel, wenn man sich nur recht viel zutraut.

Albert Einstein
Inmitten von Schwierigkeiten liegen günstige Gelegenheiten.

Friedrich von Schiller
Wer nichts waget, der darf nichts hoffen.

Johann Wolfgang von Goethe
Sobald du dir vertraust, sobald weißt du zu leben.

Christoph Lehmann
Wer zuviel zweifelt, der verzweifelt.

Wilhelm Busch
Und ging's auch drüber oder drunter, wir bleiben unverzagt und munter.

Christian Fürchtegott Gellert
Viel besser ohne Glück als ohne Liebe sein.

William Shakespeare
Gib Worte deinem Schmerz; Gram der nicht spricht raunt zu beladnem Herz bis dass es bricht.

Friedrich Nietzsche
Alles Fertige, Vollkommene wird angestaunt, alles Werdende unterschätzt.

Oscar Wilde
Kein Leben ist versaut, außer dem, das sich nicht mehr entwickelt.

Oscar Wilde
Der eine Reiz der Vergangenheit ist, dass sie vergangen ist.

Arthur Schnitzler
Ein Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange darauf freut.

Frank Wedekind
Das Leben hat es nicht gern und ist einem nicht gnädig und günstig, wenn man es zu ernst nimmt.

Wilhelm Busch
Wer der Gerechtigkeit folgen will durch dick und dünn, muss lange Stiefel haben.

Karl Kraus
In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige.

Johannes Trojan
Man braucht nur mit Liebe einer Sache nachzugehen, so gesellt sich das Glück hinzu.

Wilhelm von Humboldt
Nie ist das menschliche Gemüt heiterer gestimmt, als wenn es seine richtige Arbeit gefunden hat.

Wilhelm Busch
Wenn mir aber was nicht lieb, weg damit!

Franz Kafka
Verbringe nicht die Zeit mit dem Suchen des Hindernisses, vielleicht ist keines da.

Gotthold Ephraim Lessing
Kein Mensch muss müssen.

William Shakespeare
Doch niemand heilt sein Leid durch Jammern.

William Shakespeare
Wer klügelnd abwägt und dem Ziel entsagt, weil er vor dem, was nie geschehn, verzagt, erreicht das Größte nie.

William Shakespeare
Zweifel sind Verräter, die oft ein Gut entziehen, weil den Versuch wir scheun.

Friedrich von Schiller
Das Alte stürzt, es ändert sich die Zeit, und neues Leben blüht aus den Ruinen.

Johann Wolfgang von Goethe
Ursprünglich eignen Sinn lass dir nicht rauben!

Theodor Fontane
Am Mute hängt der Erfolg.

Johann Wolfgang von Goethe
Willst du dir ein hübsch Leben zimmern, musst dich ums Vergangne nicht bekümmern.

Friedrich von Schiller
Will einer in der Welt was erjagen, mag er sich rühren und mag sich plagen.

Wilhelm von Humboldt
Man kann viel, wenn man sich nur recht viel zutraut.

Albert Einstein
Inmitten von Schwierigkeiten liegen günstige Gelegenheiten.

Friedrich von Schiller
Wer nichts waget, der darf nichts hoffen.

Johann Wolfgang von Goethe
Sobald du dir vertraust, sobald weißt du zu leben.

Dante Alighieri
Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt.

Christoph Lehmann
Wer zuviel zweifelt, der verzweifelt.

Herman Bang
Arbeit, die wir lieben, ist das Einzige, was uns mit dem Leben versöhnen kann.

William Shakespeare
Kein Erfolg blüht, wo keine Freude ist.

William Shakespeare
Kein Weiser jammert um Verlust; er sucht mit Freudgem Mut ihn zu ersetzen.

Marie von Ebner-Eschenbach
Man muss seine Arbeit lieben, verändern oder verlassen.

Oscar Wilde
Das Ziel des Lebens ist die Selbstentfaltung.

Oscar Wilde
Die einzige Möglichkeit, sich einer Versuchung zu entledigen, ist ihr nachzugeben.

Oscar Wilde
Kein Leben ist versaut, außer dem, das sich nicht mehr entwickelt.

Gotthold Ephraim Lessing
Das Vergnügen ist so nötig wie die Arbeit.

Johann Wolfgang von Goethe
Denn wer lange bedenkt, der wählt nicht immer das Beste.

Karl Kraus
In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige.

Johannes Trojan
Man braucht nur mit Liebe einer Sache nachzugehen, so gesellt sich das Glück hinzu.

Friedrich von Schiller
Morgen können wir's nicht mehr, drum lasst uns heute leben!

Wilhelm von Humboldt
Nie ist das menschliche Gemüt heiterer gestimmt, als wenn es seine richtige Arbeit gefunden hat.

Wilhelm Busch
Wenn mir aber was nicht lieb, weg damit!

Johann Wolfgang von Goethe
Liegt dir gestern klar und offen, wirkst du heute kräftig frei, kannst auch auf ein Morgen hoffen, das nicht minder glücklich sei.

Marie Valerie von Österreich
Ich meine, eine Frau kann alles.

Georg Christoph Lichtenberg
Wer zwei Paar Hosen hat, mache eins zu Geld und schaffe sich dieses Buch an.

Thomas Carlyle
In Büchern liegt die Seele aller gewesenen Zeiten.

Oscar Wilde
Sicher würde ich gerne einen Roman schreiben; wunderschön wie ein Perserteppich und genau so unwirklich.

Marcel Prévost
Die Bekanntschaft mit einem einzigen guten Buch kann ein Leben ändern.

Oscar Wilde
Es ist eine Ehre, sich für die Lyrik in den Ruin zu treiben.

Oscar Wilde
Wir leben in einer Zeit, die zu viel liest um weise und zu viel denkt um schön zu sein.

Wilhelm Busch
Gedanken sind nicht stets parat, man schreibt auch, wenn man keine hat.

Stefan Zweig
Wie ein Schuss durchzuckte mich der Gedanke: Stiehl dir das Buch!

Stefan Zweig
Lesen, lesen, lesen, endlich wieder einmal lesen!

Jules Renard
Jedesmal wenn ich mich an die Arbeit setze, werde ich von der Literatur gestört.

Friedrich von Schiller
Wenn gute Reden sie begleiten, dann fließt die Arbeit munter fort.

Elbert Hubbard
Hab Freude an der Arbeit, sonst weißt du wohl nie, was Freude ist.

Herman Bang
Arbeit, die wir lieben, ist das Einzige, was uns mit dem Leben versöhnen kann.

William Shakespeare
Kein Erfolg blüht, wo keine Freude ist.

Marie von Ebner-Eschenbach
Man muss seine Arbeit lieben, verändern oder verlassen.

Gotthold Ephraim Lessing
Das Vergnügen ist so nötig wie die Arbeit.

Johann Wolfgang von Goethe
Bekanntschaften, wenn sie sich auch gleichgültig ankündigen, haben oft die wichtigsten Folgen.

Johann Wolfgang von Goethe
Ein lustiger Gefährte ist ein Rollwagen auf der Wanderschaft.

Frank Wedekind
Das Leben hat es nicht gern und ist einem nicht gnädig und günstig, wenn man es zu ernst nimmt.

Wilhelm Busch
Wer der Gerechtigkeit folgen will durch dick und dünn, muss lange Stiefel haben.

Karl Kraus
In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige.

Johannes Trojan
Man braucht nur mit Liebe einer Sache nachzugehen, so gesellt sich das Glück hinzu.

Wilhelm von Humboldt
Nie ist das menschliche Gemüt heiterer gestimmt, als wenn es seine richtige Arbeit gefunden hat.

Gottfried Keller
O wie lieb ist die Arbeit, wenn man dabei an etwas Liebes zu denken hat und sicher ist, am Sonntag mit ihm zusammen zu...

Wilhelm Busch
Gehorchen wird jeder mit Genuss den Frauen, den hochgeschätzten; hingegen machen uns meist Verdruss die sonstigen Vorgesetzten.

Oscar Wilde
Tatsächlich spiegelt Kunst den Betrachter, nicht das Leben.

Oscar Wilde
Es ist eine Ehre, sich für die Lyrik in den Ruin zu treiben.

Oscar Wilde
Gute Künstler existieren nur in ihrem Tun und sind deshalb vollkommen uninteressant in ihrem Sein.

Oscar Wilde
Wagners Musik ist mir die Liebste.

William Shakespeare
Dies ist die Nacht, die mich vernichtet oder glücklich macht.

William Shakespeare
Du oder jeder andre Erdensohn kann sich wohl einmal betrinken.

William Shakespeare
Der meisten Schicksal und auch mein, für heute Nacht wird’s sein: betrunken bloß ins Bett hinein.

Oscar Wilde
Nichts nehmen die Leute so übel, als wenn sie keine Einladungen bekommen.

Johann Wolfgang von Goethe
Trunken müssen wir alle sein.

Oscar Wilde
Lasst uns etwas gekühltes trinken, etwas mit Erdbeeren.

Johann Wolfgang von Goethe
Seid reinlich bei Tage und säuisch bei Nacht so habt ihrs auf Erden am weitesten gebracht.

Wilhelm Busch
Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben.

Gotthold Ephraim Lessing
Das Vergnügen ist so nötig wie die Arbeit.

Charles Dickens
Wenn das nicht heiter ist, dann pustet mir was.

Johann Wolfgang von Goethe
Mich deucht, das Größt' bei einem Fest ist, wenn man sich's wohlschmecken lässt.

Friedrich von Schiller
Morgen können wir's nicht mehr, drum lasst uns heute leben!

Ovid
Glaube du mir, man gewinnt durch Gaben sich Menschen und Götter.

Seneca
Ohne Gefährten ist kein Glück erfreulich.

William Shakespeare
Kein Weiser jammert um Verlust; er sucht mit Freudgem Mut ihn zu ersetzen.

Eufemia von Adlersfeld-Ballestrem
Ein Abschied verleitet immer dazu, etwas zu sagen, was man sonst nie ausgesprochen hätte.

Johann Wolfgang von Goethe
Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen.

Arthur Schnitzler
Ein Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange darauf freut.

Michel de Montaigne
Wenn wir Abschied nehmen, wird unsere Neigung zu dem, was wir schätzen, immer noch etwas wärmer.

Wilhelm Busch
Wenn mir aber was nicht lieb, weg damit!

Anatole France
Allen Veränderungen, die wir ersehnten, haftet etwas Melancholisches an - denn wir lassen einen Teil von uns selbst zurück.

Johann Wolfgang von Goethe
Kein Genuss ist vorübergehend; denn der Eindruck, den er zurücklässt, ist bleibend.

Epikur
Der Weise aber entscheidet sich bei der Wahl der Speisen nicht für die größere Masse, sondern für den Wohlgeschmack.

Seneca
Ohne Gefährten ist kein Glück erfreulich.

Adolf Friederich von Schack
Der Genuss des Schönen vermag nicht zu befriedigen, wenn ich ihn allein für mich haben soll.

Theodor Fontane
Weiß sind Türme, Dächer, Zweige & das Jahr geht auf die Neige, und das schönste Fest ist da!

Gustav Falke
Wir wollen euch wünschen zum Heiligen Feste vom Schönen das Schönste, vom Guten das Beste!

Hoffmann von Fallersleben
O schöne, herrliche Weihnachtszeit, was bringst du Lust und Fröhlichkeit!

Ovid
Glaube du mir, man gewinnt durch Gaben sich Menschen und Götter.

Hoffmann von Fallersleben
Hei, juchei!

Wilhelm Busch
Es ist das Osterfest alljährlich für den Hasen recht beschwerlich.

Wilhelm Busch
Das weiß ein jeder, wer's auch sei gesund und stärkend ist das Ei.

William Shakespeare
Glück, werte Freunde, Glück und heitre Tage voll Liebe nach Herzenswunsch.

Marie von Ebner-Eschenbach
Soweit die Erde Himmel sein kann, soweit ist sie es in einer glücklichen Ehe.

Novalis
Ein Kind ist eine sichtbar gewordene Liebe.

Heinrich Heine
Am Ende, glaube ich, gibt es nur eine einzige Person, auf die der Mensch sich ganz verlassen kann, das ist nämlich die Mutter.

Theodor Fontane
Glücklich machen ist das höchste Glück.

William Shakespeare
Doch kann das Herz viel Leiden überwinden, wenn sich zur Qual Gefährten finden.

Kurt Tucholsky
Freundschaft, das ist wie Heimat.

Elbert Hubbard
Ein Freund ist, wer dich kennt und genau so liebt.

Ödön von Horváth
Ich hatte viele Weiber, denn ich bin kein Heiliger und die Weiber sind auch keine Heiligen.

Anton Tschechow
Dabei hatte er doch noch vor kurzem geglaubt, dass es ihm nicht gegeben sein werde, sich noch einmal zu verlieben.

William Shakespeare
Wer liebte je, der es nicht auf den ersten Blick tat?

William Shakespeare
Ich verstehe mich nicht auf blumige Weisen in der Liebe, drum sag ichs grad heraus: Ich liebe Dich.

Friedrich von Schiller
Die ist es, oder sonst keine auf Erden.

Johann Wolfgang von Goethe
Krone des Lebens, Glück ohne Ruh, Liebe bist du.

Friedrich von Schiller
O, dass sie ewig grünen bliebe, die schöne Zeit der jungen Liebe.

Oscar Wilde
Die Welt bedeutet mir nichts verglichen mit ihr.

Heinrich Heine
An deinen Busen sink ich hin, und glaube, dass ich selig bin.

Annette von Droste-Hülshoff
Wo man am meisten fühlt, weiß man nicht viel zu sagen.

Eufemia von Adlersfeld-Ballestrem
Ein Abschied verleitet immer dazu, etwas zu sagen, was man sonst nie ausgesprochen hätte.

Michel de Montaigne
Wenn wir Abschied nehmen, wird unsere Neigung zu dem, was wir schätzen, immer noch etwas wärmer.

Oscar Wilde
Seit ich dich kenne, beeinflusst mich deine Persönlichkeit aufs Außergewöhnlichste.

Charles Dickens
Sie verdienen einen ganz hervorragenden Gatten, und wer immer es auch sein mag, er wird ein sehr glücklicher Mann sein.

Charles Dickens
Ich werde niemals jemand finden, den ich so lieben kann.

Heinrich von Kleist
Denn nicht durch Worte, aber durch Handlungen, zeigt sich wahre Treue und wahre Liebe.

Heinrich von Kleist
Und was ist des Strebens wert, wenn es die Liebe nicht ist.

Johann Wolfgang von Goethe
Da fing mein Leben an, als ich dich liebte.

Gottfried Keller
O wie lieb ist die Arbeit, wenn man dabei an etwas Liebes zu denken hat und sicher ist, am Sonntag mit ihm zusammen zu...

Felix Dahn
Alle Speise köstlich schmeckt, wenn den Tisch die Liebe deckt.

Thomas Hardy
Nur eines im Himmel oder auf der Erde oder unter der Erde ist meine Sehnsucht: Dir wieder zu begegnen, mein Allerliebster!

Wilhelm Busch
Das Schönste hier auf Erden ist lieben und geliebt zu werden.

Marie von Ebner-Eschenbach
Was du wirklich besitzest, das wurde dir geschenkt.

Friedrich von Schiller
Was ist das Leben ohne Liebesglanz?

Anatole France
Allen Veränderungen, die wir ersehnten, haftet etwas Melancholisches an - denn wir lassen einen Teil von uns selbst zurück.

Friedrich von Bodenstedt
Die Welt durchwandernd fand ich allerwärts: Kein Herz kann lieben wie ein Mutterherz.

Jean Paul
Die Mütter geben unserem Geiste Wärme und die Väter Licht.

William Shakespeare
Seh ich auch alt aus, bin ich doch stark und rüstig.

Oscar Wilde
Um seine Jugend zurückzugewinnen braucht man nichts weiter tun, als seine Torheiten zu wiederholen.

William Shakespeare
Was die Zeit dem Menschen an Haar entzieht, ersetzt sie ihm an Witz.

Gotthold Ephraim Lessing
Welche Freude, wenn es heißt: Alter, du bist alt an Jahren, blühend aber ist dein Geist.

William Shakespeare
Und wie der Wandrer vor dem Bären rennt, lauf ich vor der, die meine Frau sich nennt.

William Shakespeare
Kommt, freit um mich, freit um mich, denn ich bin jetzt in einer Festtagslaune und könnte wohl einwilligen.

Johann Wolfgang von Goethe
Im Ehestand muss man sich manchmal streiten, denn so erfährt man was voneinander.

Oscar Wilde
Ich wähle meine Freunde nach dem Aussehen, meine Bekannten nach dem Charakter und meine Feinde nach dem Intellekt.

Ödön von Horváth
Er ist ein schöner alter Mann.

Oscar Wilde
Ich mag Personen lieber als Prinzipien; und Personen ohne Prinzipien sind mir die Liebsten.

Oscar Wilde
Gute Künstler existieren nur in ihrem Tun und sind deshalb vollkommen uninteressant in ihrem Sein.

William Shakespeare
Kein Weiser jammert um Verlust; er sucht mit Freudgem Mut ihn zu ersetzen.

Oscar Wilde
Nichts nehmen die Leute so übel, als wenn sie keine Einladungen bekommen.

Oscar Wilde
Die einzige Möglichkeit, sich einer Versuchung zu entledigen, ist ihr nachzugeben.

Oscar Wilde
Traue nie einer Frau die mauve trägt, egal wie alt sie ist, oder einer über 35, die pinke Bänder mag.

Oscar Wilde
Wir leben in einer Zeit, die zu viel liest um weise und zu viel denkt um schön zu sein.

François de la Rochefoucauld
Kleine Fehler geben wir gern zu, um den Eindruck zu erwecken, wir hätten keine großen.

Wilhelm Busch
Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben.

Wilhelm Busch
Gedanken sind nicht stets parat, man schreibt auch, wenn man keine hat.

Heinrich Heine
Keiner ist so verrückt, dass er nicht noch einen Verrückteren fände, der ihn versteht.

Arthur Schnitzler
Ein Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange darauf freut.

Oscar Wilde
Deine Freundschaft bedeutet mir mehr als Ruhm und Reputation.

Friedrich von Schiller
Der Ring macht Ehen – und Ringe sind’s, die eine Kette machen.

Friedrich von Schiller
Drum prüfe, wer sich ewig bindet, ob sich das Herz zum Herzen findet.

Jules Renard
Es gibt Augenblicke, in denen gelingt uns alles.

Karl Kraus
In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige.

Christoph Lehmann
Wenn alte Gäul in Gang kommen, sind sie nicht zu halten.

Johann Wolfgang von Goethe
Vom Vater hab ich die Statur, des Lebens ernstes Führen, von Mütterchen die Frohnatur und Lust zu fabulieren.

Oscar Wilde
Einer Frau, die einem ihr wahres Alter sagt, sollte man niemals trauen.

Ovid
Wer, wenn den Kuss er genommen, nicht auch noch andres hinzunimmt, ist unwürdig gewiss auch der erhaltenen Gunst.

Wilhelm Busch
Gehorchen wird jeder mit Genuss den Frauen, den hochgeschätzten; hingegen machen uns meist Verdruss die sonstigen Vorgesetzten.

William Shakespeare
Fasten, studieren, keine Frauen sehen -- klarer Verrat am Königtum der Jugend.

William Shakespeare
Das Leben beugt nimmer sich dem Alter.

William Shakespeare
Dies über alles: Sei Dir selber treu.

Thomas Hardy
Weder Hofmachen noch Predigen, noch die sieben Donner selbst können eine Frau von etwas abbringen.

Georg Christoph Lichtenberg
Man muß sich für nichts zu gering halten.

Georg Christoph Lichtenberg
Übe, übe deine Kräfte, was dich jetzt Mühe kostet wird endlich maschinenmäßig werden.

Anton Tschechow
Es gibt nichts Schlimmes, auf das nicht ein Gutes folgte.

Gotthold Ephraim Lessing
Kein Mensch muss müssen.

William Shakespeare
Ende gut, alles gut.

William Shakespeare
Ein tiefer Fall führt oft zu höherm Glück.

William Shakespeare
Doch niemand heilt sein Leid durch Jammern.

William Shakespeare
Wer klügelnd abwägt und dem Ziel entsagt, weil er vor dem, was nie geschehn, verzagt, erreicht das Größte nie.

William Shakespeare
Zweifel sind Verräter, die oft ein Gut entziehen, weil den Versuch wir scheun.

Friedrich von Schiller
Das Alte stürzt, es ändert sich die Zeit, und neues Leben blüht aus den Ruinen.

Johann Wolfgang von Goethe
Ursprünglich eignen Sinn lass dir nicht rauben!

Theodor Fontane
Am Mute hängt der Erfolg.

Johann Wolfgang von Goethe
Willst du dir ein hübsch Leben zimmern, musst dich ums Vergangne nicht bekümmern.

Friedrich von Schiller
Will einer in der Welt was erjagen, mag er sich rühren und mag sich plagen.

Wilhelm von Humboldt
Man kann viel, wenn man sich nur recht viel zutraut.

Albert Einstein
Inmitten von Schwierigkeiten liegen günstige Gelegenheiten.

Friedrich von Schiller
Wer nichts waget, der darf nichts hoffen.

Johann Wolfgang von Goethe
Sobald du dir vertraust, sobald weißt du zu leben.

Dante Alighieri
Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt.

Christoph Lehmann
Wer zuviel zweifelt, der verzweifelt.

Wilhelm Busch
Und ging's auch drüber oder drunter, wir bleiben unverzagt und munter.

William Shakespeare
Kein Erfolg blüht, wo keine Freude ist.

William Shakespeare
Kein Weiser jammert um Verlust; er sucht mit Freudgem Mut ihn zu ersetzen.

Friedrich Nietzsche
Alles Fertige, Vollkommene wird angestaunt, alles Werdende unterschätzt.

Marie von Ebner-Eschenbach
Man muss seine Arbeit lieben, verändern oder verlassen.

Oscar Wilde
Das Ziel des Lebens ist die Selbstentfaltung.

Oscar Wilde
Kein Leben ist versaut, außer dem, das sich nicht mehr entwickelt.

Oscar Wilde
Der eine Reiz der Vergangenheit ist, dass sie vergangen ist.

Johann Wolfgang von Goethe
Denn wer lange bedenkt, der wählt nicht immer das Beste.

Frank Wedekind
Das Leben hat es nicht gern und ist einem nicht gnädig und günstig, wenn man es zu ernst nimmt.

Wilhelm Busch
Wer der Gerechtigkeit folgen will durch dick und dünn, muss lange Stiefel haben.

Jules Renard
Es gibt Augenblicke, in denen gelingt uns alles.

Karl Kraus
In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige.

Johannes Trojan
Man braucht nur mit Liebe einer Sache nachzugehen, so gesellt sich das Glück hinzu.

Friedrich von Schiller
Morgen können wir's nicht mehr, drum lasst uns heute leben!

Wilhelm von Humboldt
Nie ist das menschliche Gemüt heiterer gestimmt, als wenn es seine richtige Arbeit gefunden hat.

Wilhelm Busch
Wenn mir aber was nicht lieb, weg damit!

Johann Wolfgang von Goethe
Liegt dir gestern klar und offen, wirkst du heute kräftig frei, kannst auch auf ein Morgen hoffen, das nicht minder glücklich sei.

Franz Kafka
Verbringe nicht die Zeit mit dem Suchen des Hindernisses, vielleicht ist keines da.

Marie Valerie von Österreich
Ich meine, eine Frau kann alles.

Gotthold Ephraim Lessing
Welche Freude, wenn es heißt: Alter, du bist alt an Jahren, blühend aber ist dein Geist.

William Shakespeare
Und wie der Wandrer vor dem Bären rennt, lauf ich vor der, die meine Frau sich nennt.

Thomas Hardy
Da draußen ist lauter Sorge und Leid; hier drinnen Zufriedenheit.

William Shakespeare
Doch kann das Herz viel Leiden überwinden, wenn sich zur Qual Gefährten finden.

Friedrich Rückert
Wenn der Freund dich kränkt, verzeih's ihm; und versteh: Es ist ihm selbst nicht wohl, sonst tät er dir nicht weh.

William Shakespeare
Ende gut, alles gut.

William Shakespeare
Wer klügelnd abwägt und dem Ziel entsagt, weil er vor dem, was nie geschehn, verzagt, erreicht das Größte nie.

Johann Wolfgang von Goethe
Ursprünglich eignen Sinn lass dir nicht rauben!

Johann Wolfgang von Goethe
Willst du dir ein hübsch Leben zimmern, musst dich ums Vergangne nicht bekümmern.

Friedrich von Schiller
Will einer in der Welt was erjagen, mag er sich rühren und mag sich plagen.

Albert Einstein
Inmitten von Schwierigkeiten liegen günstige Gelegenheiten.

Dante Alighieri
Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt.

Wilhelm Busch
Und ging's auch drüber oder drunter, wir bleiben unverzagt und munter.

Franz Grillparzer
Das sind die Starken, die unter Tränen lachen, eigene Sorgen verbergen und andere glücklich machen.

Johann Wolfgang von Goethe
Krone des Lebens, Glück ohne Ruh, Liebe bist du.

Friedrich von Schiller
O, dass sie ewig grünen bliebe, die schöne Zeit der jungen Liebe.

Wilhelm Busch
Und die Liebe per Distanz, kurz gesagt, missfällt mir ganz.

Heinrich Heine
An deinen Busen sink ich hin, und glaube, dass ich selig bin.

William Shakespeare
Dies ist die Nacht, die mich vernichtet oder glücklich macht.

William Shakespeare
Gib Worte deinem Schmerz; Gram der nicht spricht raunt zu beladnem Herz bis dass es bricht.

William Shakespeare
Der meisten Schicksal und auch mein, für heute Nacht wird’s sein: betrunken bloß ins Bett hinein.

Friedrich von Schiller
Ehret die Frauen, sie flechten und weben himmlische Rosen ins irdische Leben.

Johann Wolfgang von Goethe
Seid reinlich bei Tage und säuisch bei Nacht so habt ihrs auf Erden am weitesten gebracht.

Wilhelm Busch
Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben.

Hoffmann von Fallersleben
Lasst uns gehen mit frischem Mute in das neue Jahr hinein!

Theodor Fontane
Weiß sind Türme, Dächer, Zweige & das Jahr geht auf die Neige, und das schönste Fest ist da!

Gustav Falke
Wir wollen euch wünschen zum Heiligen Feste vom Schönen das Schönste, vom Guten das Beste!

Hoffmann von Fallersleben
O schöne, herrliche Weihnachtszeit, was bringst du Lust und Fröhlichkeit!

Wilhelm Busch
Es ist ein lobenswerter Brauch: Wer was Gutes bekommt, der bedankt sich auch.

Felix Dahn
Alle Speise köstlich schmeckt, wenn den Tisch die Liebe deckt.

Johann Wolfgang von Goethe
Vom Vater hab ich die Statur, des Lebens ernstes Führen, von Mütterchen die Frohnatur und Lust zu fabulieren.

Wilhelm Busch
Das Schönste hier auf Erden ist lieben und geliebt zu werden.

Wilhelm Busch
Wenn mir aber was nicht lieb, weg damit!

Johann Wolfgang von Goethe
Liegt dir gestern klar und offen, wirkst du heute kräftig frei, kannst auch auf ein Morgen hoffen, das nicht minder glücklich sei.

Theodor Fontane
Kummer, sei lahm!

Friedrich Morgenroth
Meine kurzen Wünsche sind eine gute Sache heute fürs Geburtstagskind: Lebe! Liebe! Lache!

Friedrich Morgenroth
Sind´s auch nur wenige Worte, die ich schrieb, soll jede dieser Blumen herrlich sagen: Ich danke Dir so sehr!

Hoffmann von Fallersleben
Hei, juchei!

Wilhelm Busch
Früh zeigt er seine Energie, indem er ausdermaßen schrie; denn früh belehrt ihn die Erfahrung, sobald er schrie, bekam er Nahrung.

Wilhelm Busch
Es ist das Osterfest alljährlich für den Hasen recht beschwerlich.

Wilhelm Busch
Gehorchen wird jeder mit Genuss den Frauen, den hochgeschätzten; hingegen machen uns meist Verdruss die sonstigen Vorgesetzten.

Wilhelm Busch
Das weiß ein jeder, wer's auch sei gesund und stärkend ist das Ei.

Friedrich von Bodenstedt
Die Welt durchwandernd fand ich allerwärts: Kein Herz kann lieben wie ein Mutterherz.

Theodor Fontane
Von vierzig bis fünfzig ist die beste Lebenszeit.

Samuel Johnson
Die zweite Ehe ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung.

Wilhelm Busch
Eine kleine Betriebsstörung im Verkehr zweier Herzen kann immerhin vorkommen.

François de la Rochefoucauld
Die Liebe kann, wie das Feuer, nicht ohne ständiges Anfachen bestehen.

Oscar Wilde
Es ist eine Ehre, sich für die Lyrik in den Ruin zu treiben.

Oscar Wilde
Gute Künstler existieren nur in ihrem Tun und sind deshalb vollkommen uninteressant in ihrem Sein.

Oscar Wilde
Nichts nehmen die Leute so übel, als wenn sie keine Einladungen bekommen.

Oscar Wilde
Wagners Musik ist mir die Liebste.

Oscar Wilde
Deine Freundschaft bedeutet mir mehr als Ruhm und Reputation.

Stefan Zweig
Wie ein Schuss durchzuckte mich der Gedanke: Stiehl dir das Buch!

Friedrich von Schiller
Der Ring macht Ehen – und Ringe sind’s, die eine Kette machen.

Friedrich von Schiller
Drum prüfe, wer sich ewig bindet, ob sich das Herz zum Herzen findet.

Frank Wedekind
Das Leben hat es nicht gern und ist einem nicht gnädig und günstig, wenn man es zu ernst nimmt.

Cicero
Das ist keine Freundschaft, dass, wenn der eine die Wahrheit nicht hören will, der andere zum Lügen bereit ist.

Karl Kraus
In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige.

Christoph Lehmann
Wenn alte Gäul in Gang kommen, sind sie nicht zu halten.

Honoré de Balzac
Einem Kind das Leben zu schenken, hieß ja die Hoffnungen der Selbstsucht, die Freuden des Ehrgeizes zu töten.

Oscar Wilde
Einer Frau, die einem ihr wahres Alter sagt, sollte man niemals trauen.

Ludwig Börne
Um alt zu werden, darf man keine Grundsätze haben.

Wilhelm Busch
Früh zeigt er seine Energie, indem er ausdermaßen schrie; denn früh belehrt ihn die Erfahrung, sobald er schrie, bekam er Nahrung.

Ovid
Wer, wenn den Kuss er genommen, nicht auch noch andres hinzunimmt, ist unwürdig gewiss auch der erhaltenen Gunst.

William Shakespeare
Narren verhalten sich zu Ehemännern wie Sardellen zu Heringen: der Ehemann ist der größere von beiden.

Friedrich Hebbel
Es ist die Strafe unserer eigenen Jugendsünden, dass wir gegen die unserer Kinder nachsichtig sein müssen.

Friedrich Rückert
Wenn der Freund dich kränkt, verzeih's ihm; und versteh: Es ist ihm selbst nicht wohl, sonst tät er dir nicht weh.

Thomas Hardy
Doch zuweilen sind unsere Impulse stärker als unser Verstand.

Oscar Wilde
Nur die intellektuell verlorenen streiten.

Oscar Wilde
Die Beichte, nicht der Priester, erteilt uns Absolution.

Marie von Ebner-Eschenbach
Viele Leute glauben, wenn sie einen Fehler erst eingestanden haben, brauchen sie ihn nicht mehr abzulegen.

Franz Grillparzer
Gescheit gedacht und dumm gehandelt, so bin ich meine Tage durchs Leben gewandelt.

William Shakespeare
Glücklich ist, wer Kritik an sich erfährt und sich bessern kann.

François de la Rochefoucauld
Kleine Fehler geben wir gern zu, um den Eindruck zu erwecken, wir hätten keine großen.

Karl Kraus
Eine Notlüge ist immer verzeihlich.

Lord Byron
Was anders wäre Freud' als Freude machen?

Mark Twain
Der beste Weg, sich aufzuheitern, ist der Versuch, einem andern eine Freude zu machen.

William Shakespeare
Dies über alles: Sei Dir selber treu.

William Shakespeare
Beharren im Unrecht mindert es nicht, sondern lässt es schwerer wiegen.

Friedrich Hebbel
Es gibt Dinge, die man bereut, bevor man sie tut.

Anatole France
Es liegt in der menschlichen Natur, vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.

Theodor Fontane
Am Mute hängt der Erfolg.

Wilhelm von Humboldt
Man kann viel, wenn man sich nur recht viel zutraut.

Christoph Lehmann
Wer zuviel zweifelt, der verzweifelt.

William Shakespeare
Dein Wort, dein Blick, beleben mich.

Michel de Montaigne
Es gibt nur ein Anzeichen für Weisheit: gute Laune, die anhält.

Franz Grillparzer
Das sind die Starken, die unter Tränen lachen, eigene Sorgen verbergen und andere glücklich machen.

Herman Bang
Ach, Sie entzückende Frau.

William Shakespeare
Ich verstehe mich nicht auf blumige Weisen in der Liebe, drum sag ichs grad heraus: Ich liebe Dich.

Christian Fürchtegott Gellert
Viel besser ohne Glück als ohne Liebe sein.

François de la Rochefoucauld
Die Liebe kann, wie das Feuer, nicht ohne ständiges Anfachen bestehen.

Annette von Droste-Hülshoff
Wo man am meisten fühlt, weiß man nicht viel zu sagen.

Georg Christoph Lichtenberg
Wer zwei Paar Hosen hat, mache eins zu Geld und schaffe sich dieses Buch an.

Friedrich von Schiller
Wenn gute Reden sie begleiten, dann fließt die Arbeit munter fort.

Elbert Hubbard
Hab Freude an der Arbeit, sonst weißt du wohl nie, was Freude ist.

Oscar Wilde
Tatsächlich spiegelt Kunst den Betrachter, nicht das Leben.

William Shakespeare
Glücklich ist, wer Kritik an sich erfährt und sich bessern kann.

William Shakespeare
Kein Erfolg blüht, wo keine Freude ist.

William Shakespeare
Du oder jeder andre Erdensohn kann sich wohl einmal betrinken.

Johann Wolfgang von Goethe
Es muss auch solche Käuze geben.

Eufemia von Adlersfeld-Ballestrem
Ein Abschied verleitet immer dazu, etwas zu sagen, was man sonst nie ausgesprochen hätte.

Johann Wolfgang von Goethe
Trunken müssen wir alle sein.

Friedrich Nietzsche
Alles Fertige, Vollkommene wird angestaunt, alles Werdende unterschätzt.

Marie von Ebner-Eschenbach
Man muss seine Arbeit lieben, verändern oder verlassen.

Johann Wolfgang von Goethe
Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen.

Oscar Wilde
Das Ziel des Lebens ist die Selbstentfaltung.

Oscar Wilde
Die einzige Möglichkeit, sich einer Versuchung zu entledigen, ist ihr nachzugeben.

Oscar Wilde
Kein Leben ist versaut, außer dem, das sich nicht mehr entwickelt.

Oscar Wilde
Natürlich kommt das unerwartet: alle wirklich erfreulichen Dinge tun das.

Oscar Wilde
Der eine Reiz der Vergangenheit ist, dass sie vergangen ist.

Gotthold Ephraim Lessing
Das Vergnügen ist so nötig wie die Arbeit.

Arthur Schnitzler
Ein Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange darauf freut.

Michel de Montaigne
Wenn wir Abschied nehmen, wird unsere Neigung zu dem, was wir schätzen, immer noch etwas wärmer.

Oscar Wilde
Deine Freundschaft bedeutet mir mehr als Ruhm und Reputation.

Oscar Wilde
Seit ich dich kenne, beeinflusst mich deine Persönlichkeit aufs Außergewöhnlichste.

Stefan Zweig
Wie ein Schuss durchzuckte mich der Gedanke: Stiehl dir das Buch!

Stefan Zweig
Lesen, lesen, lesen, endlich wieder einmal lesen!

Charles Dickens
Wenn das nicht heiter ist, dann pustet mir was.

Johann Wolfgang von Goethe
Bekanntschaften, wenn sie sich auch gleichgültig ankündigen, haben oft die wichtigsten Folgen.

Johann Wolfgang von Goethe
Ein lustiger Gefährte ist ein Rollwagen auf der Wanderschaft.

Johann Wolfgang von Goethe
Denn wer lange bedenkt, der wählt nicht immer das Beste.

Frank Wedekind
Das Leben hat es nicht gern und ist einem nicht gnädig und günstig, wenn man es zu ernst nimmt.

Cicero
Ohne Freundschaft ist das Leben nichts.

Wilhelm Busch
Wer der Gerechtigkeit folgen will durch dick und dünn, muss lange Stiefel haben.

Jules Renard
Jedesmal wenn ich mich an die Arbeit setze, werde ich von der Literatur gestört.

Marie von Ebner-Eschenbach
Die Menschen, denen wir eine Stütze sind, die geben uns den Halt im Leben.

Johann Wolfgang von Goethe
Kein Genuss ist vorübergehend; denn der Eindruck, den er zurücklässt, ist bleibend.

Johann Wolfgang von Goethe
Mich deucht, das Größt' bei einem Fest ist, wenn man sich's wohlschmecken lässt.

Johannes Trojan
Man braucht nur mit Liebe einer Sache nachzugehen, so gesellt sich das Glück hinzu.

Friedrich von Schiller
Morgen können wir's nicht mehr, drum lasst uns heute leben!

Hoffmann von Fallersleben
Lasst uns gehen mit frischem Mute in das neue Jahr hinein!

Theodor Fontane
Weiß sind Türme, Dächer, Zweige & das Jahr geht auf die Neige, und das schönste Fest ist da!

Gustav Falke
Wir wollen euch wünschen zum Heiligen Feste vom Schönen das Schönste, vom Guten das Beste!

Hoffmann von Fallersleben
O schöne, herrliche Weihnachtszeit, was bringst du Lust und Fröhlichkeit!

Wilhelm von Humboldt
Nie ist das menschliche Gemüt heiterer gestimmt, als wenn es seine richtige Arbeit gefunden hat.

Wilhelm Busch
Es ist ein lobenswerter Brauch: Wer was Gutes bekommt, der bedankt sich auch.

Epikur
Der Weise aber entscheidet sich bei der Wahl der Speisen nicht für die größere Masse, sondern für den Wohlgeschmack.

Wilhelm Busch
Wenn mir aber was nicht lieb, weg damit!

Seneca
Ohne Gefährten ist kein Glück erfreulich.

Adolf Friederich von Schack
Der Genuss des Schönen vermag nicht zu befriedigen, wenn ich ihn allein für mich haben soll.

Franz Kafka
Verbringe nicht die Zeit mit dem Suchen des Hindernisses, vielleicht ist keines da.

Marie Valerie von Österreich
Ich meine, eine Frau kann alles.

Theodor Fontane
Kummer, sei lahm!

Friedrich Morgenroth
Meine kurzen Wünsche sind eine gute Sache heute fürs Geburtstagskind: Lebe! Liebe! Lache!

Johann Wolfgang von Goethe
Leider lässt sich eine wahrhafte Dankbarkeit mit Worten nicht ausdrücken.

Thomas Hardy
Weder Hofmachen noch Predigen, noch die sieben Donner selbst können eine Frau von etwas abbringen.

William Shakespeare
Zweifel sind Verräter, die oft ein Gut entziehen, weil den Versuch wir scheun.

Friedrich von Schiller
Das Alte stürzt, es ändert sich die Zeit, und neues Leben blüht aus den Ruinen.

Friedrich von Schiller
Wer nichts waget, der darf nichts hoffen.

Johann Wolfgang von Goethe
Sobald du dir vertraust, sobald weißt du zu leben.

William Shakespeare
Du bist so weise wie Du schön bist.

William Shakespeare
Wer liebte je, der es nicht auf den ersten Blick tat?

William Shakespeare
Im Augenblick, da ich Dich sah, flog mein Herz, Dir zu dienen; da bleibt es nun und ich sein Knecht.

William Shakespeare
Zweifle an der Sterne Feuer, zweifle an der Sonne Bahn, zweifle an der Wahrheit Lüge, nur an meiner Liebe nicht.

Friedrich von Schiller
Die ist es, oder sonst keine auf Erden.

Johann Wolfgang von Goethe
Krone des Lebens, Glück ohne Ruh, Liebe bist du.

Oscar Wilde
Die Welt bedeutet mir nichts verglichen mit ihr.

Oscar Wilde
Frauen geben dem Leben der Männer erst das Gold.

Thomas Carlyle
In Büchern liegt die Seele aller gewesenen Zeiten.

Oscar Wilde
Sicher würde ich gerne einen Roman schreiben; wunderschön wie ein Perserteppich und genau so unwirklich.

Marcel Prévost
Die Bekanntschaft mit einem einzigen guten Buch kann ein Leben ändern.

Herman Bang
Arbeit, die wir lieben, ist das Einzige, was uns mit dem Leben versöhnen kann.

Friedrich von Schiller
Ehret die Frauen, sie flechten und weben himmlische Rosen ins irdische Leben.

Charles Dickens
Sie verdienen einen ganz hervorragenden Gatten, und wer immer es auch sein mag, er wird ein sehr glücklicher Mann sein.

Charles Dickens
Ich werde niemals jemand finden, den ich so lieben kann.

Heinrich von Kleist
Denn nicht durch Worte, aber durch Handlungen, zeigt sich wahre Treue und wahre Liebe.

Johann Wolfgang von Goethe
Da fing mein Leben an, als ich dich liebte.

Wilhelm Busch
Wer der Gerechtigkeit folgen will durch dick und dünn, muss lange Stiefel haben.

Thomas Hardy
Nur eines im Himmel oder auf der Erde oder unter der Erde ist meine Sehnsucht: Dir wieder zu begegnen, mein Allerliebster!

Wilhelm Busch
Das Schönste hier auf Erden ist lieben und geliebt zu werden.

Marie von Ebner-Eschenbach
Was du wirklich besitzest, das wurde dir geschenkt.

Ovid
Glaube du mir, man gewinnt durch Gaben sich Menschen und Götter.

William Shakespeare
Wer einen Bart hat, ist mehr als ein Jüngling, und wer keinen hat, weniger als ein Mann.

William Shakespeare
Das reicht, der Text ist albern.

Johann Wolfgang von Goethe
Es muss auch solche Käuze geben.

Oscar Wilde
Lasst uns etwas gekühltes trinken, etwas mit Erdbeeren.

Oscar Wilde
Traue nie einer Frau die mauve trägt, egal wie alt sie ist, oder einer über 35, die pinke Bänder mag.

Oscar Wilde
Wir leben in einer Zeit, die zu viel liest um weise und zu viel denkt um schön zu sein.

Wilhelm Busch
Gedanken sind nicht stets parat, man schreibt auch, wenn man keine hat.

Heinrich Heine
Keiner ist so verrückt, dass er nicht noch einen Verrückteren fände, der ihn versteht.

Johann Wolfgang von Goethe
Ein Hündchen wird gesucht, das weder murrt noch beißt, zerbrochene Gläser frisst und Diamanten ….

Oscar Wilde
Wagners Musik ist mir die Liebste.

Oscar Wilde
Deine Freundschaft bedeutet mir mehr als Ruhm und Reputation.

Charles Dickens
Wenn das nicht heiter ist, dann pustet mir was.

Marie von Ebner-Eschenbach
Die Menschen, denen wir eine Stütze sind, die geben uns den Halt im Leben.

Honoré de Balzac
Einem Kind das Leben zu schenken, hieß ja die Hoffnungen der Selbstsucht, die Freuden des Ehrgeizes zu töten.

Ludwig Börne
Um alt zu werden, darf man keine Grundsätze haben.